| 00.00 Uhr

Moers
Richtfest am Aeskulap-Center

Moers. Mitte 2017 wird das neue Ärztehaus neben dem St.-Josef-Krankenhaus fertiggestellt sein. Von Josef Pogorzalek

Das Aeskulap-Center an der Ecke Asberger Straße/Xantener Straße nimmt Gestalt an. Gestern wurde Richtfest gefeiert, im Juli 2017 werden insgesamt 20 Mediziner das viergeschossige Gebäude mit insgesamt 4000 Quadratmetern Fläche neben dem St.-Josef-Krankenhaus beziehen: Hals-, Nasen-, Ohrenärzte, Urologen, Neurologen, Psychiater, Kieferorthopäden, Gynäkologen und andere Fachärzte. Daneben wird es Praxen für Logopädie, Physiotherapie und Ergotherapie, ein Geschäft für Sanitätsartikel sowie einen Hörgeräte-Akustiker geben. Die bisher im Krankenhausgebäude untergebrachte Aeskulap-Apotheke wird in ein separates Haus neben dem neuen Ärztehaus ziehen. Zum Gebäude gehört eine Tiefgarage für Mitarbeiter, Patienten können das Parkdeck des St.-Josef-Krankehauses nutzen.

Investor des rund zehn Millionen Euro teuren Projekts ist der Apotheker Günter Krivec (Adler-Apotheke am Altmarkt). Im Gespräch mit unserer Redaktion unterstrich er gestern, dass die Fachärzte nicht in Abhängigkeit zum St.-Josef-Krankenhaus stehen, sondern selbstständig arbeiten. Das sei wichtig zu wissen, weil es in anderen Kommunen Krankenhäuser gebe, die versuchten, niedergelassene Ärzte als "Überweiser" zu gewinnen. Das neue Ärztehaus werde das bereits bestehende Ärztehaus am St. Josef komplettieren, sagte Krivec. Er erwartet, dass der Trend zur Konzentration von Facharztpraxen weiter zunimmt. Die Apotheken müssten dem folgen. Die Konkurrenz durch Versandapotheken wachse. Krivec hofft, dass Patienten direkt aus den Praxen mit ihren Rezepten in die Apotheke kommen, statt Medikamente im Internet zu bestellen.

Krivec hat bereits in das Ärztehaus am Neumarkt und die dortige Apotheke investiert, am Bethanien-Krankenhaus möchte er ebenfalls ein Ärztehaus samt Apotheke errichten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Richtfest am Aeskulap-Center


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.