| 00.00 Uhr

Moers
Rollerfahrer baut Unfall und flüchtet vor Streifenwagen

Moers. Unfall gebaut und dann davon gemacht - ein unbekannter Rollerfahrer ist am Samstag gegen 20 Uhr mit einem Kleinkraftrad die Elbestraße entlanggefahren. An der Einmündung Elbestraße/Glückaufstraße bog er nach rechts auf die Glückaufstraße in Richtung Römerstraße ab und stieß dabei mit einem Auto eines 44-jährigen Moersers zusammen. Wie die Polizei weiter mitteilte, schleuderte der Roller durch den Zusammenstoß gegen ein geparktes Fahrzeug und beschädigte dieses. Der Unbekannte rappelte sich auf, stieg auf den Mofaroller (Malaguti F15 Firefox, Baujahr zwischen 1997 und 2007) und fuhr weiter, ohne sich weiter um den Unfall zu kümmern.

An der Römerstraße kam der mit einer dunkelblauen Kapuzenjacke und einem schwarzen Helm bekleidete Rollerfahrer einem Streifenwagen entgegen, der auf dem Weg zum Unfallort war. Daraufhin bog er mit seinem Fahrzeug in einen Fußweg in Richtung Westerbruchstraße ab, sodass die Beamten ihn nicht verfolgen konnten. Eine weitere Fahndung verlief erfolglos. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 5200 Euro. Hinweise an die Polizei, Tel.: 02841 1710.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Rollerfahrer baut Unfall und flüchtet vor Streifenwagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.