| 00.00 Uhr

Moers
Startschuss am Bettenkamper Meer

Moers. Die Enni eröffnet morgen die Badesaison im beliebten Moerser Naturbad.

Zu einem Kopfsprung ins kühle Nass wird es in den ersten Tagen der Freibadsaison vermutlich noch nicht reichen. Denn mit gerade einmal zwölf Grad ist das kühle Wasser des Bettenkamper Meeres aktuell nur etwas für Hartgesottene. Zudem versprechen die Wetteraussichten in den kommenden Tagen auch nicht wirklich höhere Temperaturen. Badleiterin Annett Schumacher weiß aber, dass ihre Stammkunden längst mit den Hufen scharren, um endlich ihre Decken und Handtücher auf der Liegewiese ausbreiten zu können.

Denn das Naturbad steht bereits in den Startlöchern, am 1. Mai wird die Enni den Startschuss für die Saison geben. Während nebenan im Solimare die Bagger rollen und das Bettenkamper Meer somit in diesem Sommer noch das einzige Moerser Freibad ist, rechnet Schumacher erneut mit großem Zuspruch. "Die Besucher können sich wie immer auf eine tolle Atmosphäre, einige Neuerungen und natürlich wieder tolle Veranstaltungen freuen."

In der Tat hat sich das Kleinod mit nostalgischem Charme nach erfolgter Frischzellenkur zu einem echten Publikumsmagneten entwickelt. So wurden dort 2013 mehr als 26 000 Besucher gezählt. Im vergangenen Jahr verhagelte lediglich das Wetter die Statistik. "Ansonsten verzeichnen wir seit Jahren kontinuierlich steigende Besucherzahlen. Neben ruhesuchenden Menschen fühlen sich auch immer mehr Familien mit kleinen Kindern hier wohl", freut sich Schumacher.

Den Spielplatz mit Wasserlauf haben die Enni und der Freundeskreis Bettenkamper Meer nun um ein Gerät namens "Tipi Apache" erweitert. Urlaubsflair bietet weiterhin der Sandstrand mit Liegestühlen, Schirmen und neuen Strandkörben.

Auch Veranstaltungen wird es in dieser Saison geben. Zusammen mit dem Freundeskreis Bettenkamper Meer und der DLRG lädt die Enni zum traditionellen Badewannenrennen am 1. August ein, bei dem das Bad voraussichtlich wieder aus allen Nähten platzen wird. Auf der Terrasse der "Strandbar 1924" wird es außerdem immer wieder Live-Musik geben.

Bis die Gäste auf der kleinen Kaimauer Beine und Seele baumeln lassen, dürfte es laut Schumacher aber noch etwas dauern: "Aus Erfahrung wissen wir, dass die meisten Besucher erst kommen, wenn es mehrere Tage warm ist." Dann ist das Bad wochentags von 14 bis 20 Uhr und am Wochenende von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Die Strandbar 1924 können Gäste bei gutem Wetter übrigens auch außerhalb der Öffnungszeiten des Bades besuchen.

(p-m)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Startschuss am Bettenkamper Meer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.