| 00.00 Uhr

Nettetal
Auto stürzt in die Wambach-Grube

Nettetal. Die Fahrerin, eine Frau aus Nettetal, war eingeklemmt, wurde aber gerettet

Der Unfall einer jungen Nettetalerin auf dem Kaldenkerkerweg in Tegelen ist vorerst ein Rätsel. Die Frau fuhr am Montagabend aus bisher nicht geklärter Ursache mit dem Auto eines 40-jährigen Mannes aus Bracht direkt in die Wambach-Grube hinein. Sie durchbrach das Gehölz am Straßenrand, der Wagen stürzte dann den Steilhang hinunter und blieb etwa zehn Meter tiefer in Ästen und Zweigen des Bewuchses hängen. Zeugen wollen beobachtet haben, dass der Wagen zunächst auf der Straße stand und dann von der Fahrerin direkt in die Grube hineingefahren wurde.

Rettungskräfte der Feuerwehren aus Venlo und Nettetal befürchteten zunächst, das Auto sei bis in den Grundwassersee in der Grube abgestürzt. Auch der Einsatz eines Hubschraubers wurde erwogen. Das Fahrzeug wurde gegen das weitere Abrutschen gesichert. Danach befreiten die Rettungskräfte die eingeklemmte Fahrerin mit hydraulischen Geräten aus dem Fahrzeug. Sie holten sie auf einer speziellen Trage nach oben, wo der Rettungsdienst sie übernahm.

(lp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Auto stürzt in die Wambach-Grube


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.