| 00.00 Uhr

Nettetal
Krankenhaus dankt Mitarbeitern

Nettetal. Eine Reihe zum Teil langjähriger Mitarbeiter des Städtischen Krankenhauses geht jetzt in den Ruhestand, anderen galt der Dank dafür, seit vielen Jahren im Haus zu arbeiten. Geschäftsführer Armin Schönfelder bedankte sich bei zwanzig Jubilaren und Ruheständlern für ihr Engagement und die Verbundenheit. Dienstjubiläen sind im Nettetaler Krankenhaus keine Seltenheit. Darin sieht Schönfelder die Bestätigung für Mitarbeiterzufriedenheit und gegenseitiges Vertrauen. Auch Patienten schätzten das gute Arbeitsklima. "Wir erhalten oft die Rückmeldung, dass sich Patienten aufgrund der freundlichen Atmosphäre bei uns sehr gut aufgehoben fühlen", unterstrich er.

Seit 25 Jahren sind im Krankenhaus tätig Daniela Achten (Station 1a), Beate Anstötz (Station 3a), Rolf Arndt (Intensiv), Andreas Bommes (Technik), Beatrix Elfinger (Station 1b), Andrea Fruhen-Dahmen (Station 2a), Ursula Fuchs (Station 3a), Angelika Küppers (Küche), Guido Gahlings (Station 1a), Annemarie Gorgs (Intensiv), Nicole Minkwitz (Station 2a) und Sibyll Purrmann (Station 3a). Bereits seit 40 Jahren arbeitet Monika Rausch (Station 3a) im Krankenhaus.

In den Ruhestand verabschiedet wurden Angelika Fischer (OP), Lilian Jacobs-Pluymackers (Station 1b), Apostolia Palapouidou (Küche), Monika Tüffers (Hauswirtschaft), Reiner Wackertapp (Technik), Ludger Wagemanns und Maria Wilms (Station 1a).

(kai)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Krankenhaus dankt Mitarbeitern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.