| 00.00 Uhr

Nettetal
Rockmusik, Stille und Lichterfeen für einen guten Zweck

Nettetal. Der Werbering "Kaldenkirchen aktiv" lädt vom 2. bis 4. Dezember zum 21. Lichterfest ein Von Joachim Burghardt

Die einen tanzen als Lichterwesen durch die Straßen, die anderen sitzen ruhig in der bunt beleuchteten Kirche. Und wieder andere rocken auf der Bühne: Alles geht beim 21. Lichterfest in Kaldenkirchen, das in diesem Jahr "mit besonders vielfältigen Angeboten lockt", so Jakobine Albrecht-Hermanns vom Werbering "Kaldenkirchen aktiv" bei der Vorstellung des Programms. "Das Reizvolle am Lichterfest ist der Mix aus liebgewordenen Traditionen und neuen Höhepunkten", schildert Werbering-Vorsitzende Claudia Willers das Konzept. So ist das vorweihnachtliche Volksfest "wieder geprägt von viel Livemusik".

Gleich nach der Eröffnung am Freitag, 2. Dezember, um 17 Uhr spielt ab 19 Uhr die Kaldenkirchener Kultband Nice Valley. "Rock meets Christmas" heißt es ab 19 Uhr im Zelt des Nettetaler Bierkontors, das sein Seenstädter Bier anbietet. Tagsdrauf rocken dann ab 18 Uhr an selber Stelle "Die Schuppenband & Friends". Wer zwischendurch mal kurz durchatmen und zur Ruhe kommen möchte, ist bei einer Premiere in der "Offenen Kirche" Sankt Clemens richtig.

Unterm Motto "Unsere Kirche in anderem Licht" illuminiert das Team Junge Kirche nach der Abendmesse ab etwa 19.15 Uhr den Innenraum, dazu gibt's im Wechsel besinnliche Texte, Stille und Musik. "Eine wunderbare Idee, sicher eine Bereicherung unseres Lichterfestes", lobt Lintrud Peters das Angebot des Teams Junge Kirche. Auch die evangelische Kirche ist mit im Boot, bietet am Samstag und Sonntag im Gemeindehaus einen weihnachtlichen Basar mit viel Kreativem, dazu Kaffee und Kuchen.

Kreatives wird auch groß geschrieben beim Weihnachtsmarkt: "Wir werden etwa 40 Buden und Stände in der weihnachtlich geschmückten Fußgängerzone haben, Kunsthandwerk und Schmuck, kreative Neuigkeiten der Fontys-Studenten", kündigt Herbert Cürvers an. Der Marktleiter freut sich, dass gemeinnützige Organisationen aus den Bereichen Soziales und Tierschutz dabei sind: "Das passt, ist doch der Erlös des Lichterfestes immer für einen guten Zweck."

Willers ergänzt: "Bislang haben wir durch unsere Lichterfeste über 80.000 Euro spenden können." Dazu tragen jährlich viele Kaldenkirchener bei, Vereine und Verbände wirken ebenso mit wie die Geschäftsleute, die Leckereien und Getränke anbieten.

Besonders viel bieten die Veranstalter für Familien mit Kindern. Beispielsweise den Kinderflohmarkt am Samstagmorgen, für den - wie für die Budenstadt - noch Anmeldungen möglich sind. Am Sonntag um 14.30 Uhr gibt es dann den "großartigen Zauberspaß mit Thomas Dornbusch", so Astrid Stelzer.

Weihnachtlich geht's am Sonntag zu beim Konzert der Kreisfeuerwehrkapelle und bei den Turmbläsern, bevor um 18 Uhr der stimmungsvolle Ausklang "Kaldenkirchen singt" das Lichterfest beendet - Willers: "Das ist richtig was fürs Herz, wenn so viele Menschen zusammen Weihnachtslieder singen." Und noch was fürs Herz: An allen drei Tagen tanzen die jungen Damen der Juniorengarde von Alles det met in leuchtenden Kostümen übers Lichterfest - als Lichterfeen.

Infos und Kontakt im Internet unter www.kaldenkirchen-aktiv.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Rockmusik, Stille und Lichterfeen für einen guten Zweck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.