| 00.00 Uhr

Nettetal
Schmitz-Backes bringt Ehrenamtler zum Lachen

Nettetal. Der Zauberer hat mit einer Benefiz-Show Menschen gedankt, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren Von Joachim Burghardt

Reich könnte man bei ihm werden, wenn denn alles mit rechten Dingen zuginge: Der Mann in dem altmodischen Pullunder, mit der dicken Brille und der Kappe verwandelt mal so eben einen 50-Euro-Schein in einen Hunderter. Nun ja, er ist Zauberer, da mag er nicht der einzige seiner Zunft sein, der mit solch magischem Trick verblüfft. Doch dieser Herr Schmitz-Backes, und das macht ihn zu einem außergewöhnlichen Künstler, ist nicht nur professioneller Zauberer, sondern auch Komiker. Der 37-jährige Vater von drei Kindern bringt sein Publikum in Berlin und im Fernsehen und vor allem im Rheinland zum Lachen. Wie jetzt in Hinsbeck mit einer ganz besonderen Show.

"Sie werden sich vor Staunen die Haare raufen", droht der schlanke Schlacks, spaziert durch die Reihen und lässt die Zuschauer große Metallringe testen. Sie scheinen stahlhart, ohne Lücken, die Ringe. Der Pullundermann grinst, um dann mit seinen Zauberhänden die Ringe flugs ineinander zu verketten, wieder auseinanderzuflechten, sie schließlich zu einem Ball zu formen. Flotte Sprüche zwischendurch, Musik von der Bühne, im Saal Gelächter und Beifallsstürme. Den Applaus nimmt er dankbar entgegen, was er indes nicht nimmt an diesem Abend, ist Geld für seine Show. "Ich möchte Ihnen einfach mal Danke sagen, so viele Menschen helfen ehrenamtlich, das ist großartig", sagt Schmitz-Backes zu den Gästen: Ehrenamtlern in der Flüchtlingshilfe. Für sie ist diese Benefizshow gedacht, eingeladen hat der Förderverein Flüchtlingshilfe Nettetal, und rund 80 aus allen Stadtteilen sind gekommen.

Am Rande der Veranstaltung erklärt der Künstler, der aus Lobberich stammt und mit bürgerlichem Namen Michael Backes heißt: "Viele Flüchtlinge, die ihre Heimat verloren haben, versuchen sich in Nettetal zu integrieren, die Ehrenamtler helfen ihnen dabei, dieses Engagement finde ich bewundernswert."

Die Menschen aus anderen Ländern könnten langfristig, sagt er, die Gemeinschaft und die Kultur in Nettetal bereichern, auch darum sei das Engagement in der Flüchtlingsarbeit so wichtig. Und weil die Helfer oft befasst sind mit den Schicksalen der Flüchtlinge und vielleicht auch davon belastet, will er ihnen "an dem schönsten Mittwoch in dieser Woche" Freude bereiten und Aufmunterung.

Im Namen des Fördervereins Flüchtlingshilfe dankte Vorstandsmitglied Ralf Schröder dem Zauberkünstler für die Benefiz-Show. Schröder wies auch darauf hin, dass weitere Helfer etwa für die Betreuung in Flüchtlingsunterkünften willkommen seien. Infos und Kontakt sind auf der Internetseite www.fluechtlingshilfe-nettetal.de zu finden.

Info Schmitz-Backes präsentiert am 31. März und am 1. April zusammen mit Künstlerkollegen wieder das Rheinische Varieté in der Werner-Jaeger-Halle. Für beide Veranstaltungen gibt es noch Restkarten unter www.schmitz-backes.com.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Schmitz-Backes bringt Ehrenamtler zum Lachen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.