| 00.00 Uhr

Neuss
Begleitendes Schwimmen für Burgunderschüler

Neuss. Im Rahmen des Gemeinschaftsprojektes "Jedes Kind muss Schwimmen lernen" der Stadtwerke Neuss, dem Stadtsportverband und dem Ausschuss für Schulsport im Rhein-Kreis Neuss hat zum neuen Schuljahr im Nordbad sowie im Süd- und Stadtbad ein begleitender Schwimmunterricht begonnen.

Das Nordbad stellt den Schwimmgruppen der Burgunderschule jeweils einen qualifizierten Mitarbeiter zur Seite. Die dritte Klasse von Lehrerin Annika Burg erhält somit Unterstützung von Schwimmmeister Manuel Derendorf. In der Klasse ist der Nichtschwimmeranteil besonders hoch: Neun von 21 Kindern können nicht schwimmen. Aus diesem Grund beurteilt Annika Burg das Projekt äußerst positiv: "Die Bäderfachkraft wird eine wertvolle Hilfe sein, damit diese Kinder durch das begleitende Schwimmen auch die Schwimmfähigkeit erlernen werden."

Laut einer Studie der Bielefelder Universität kann ein Drittel aller Viertklässler nicht oder nicht sicher schwimmen. Das wollen die Projektpartner nun mit dem begleitenden Schwimmen ändern. Zusätzlich gehören zu dem Projekt, dessen Schirmherr Schwimmbundestrainer Henning Lambertz ist, noch eine bessere Qualifizierung der Lehrer und die Steigerung der Attraktivität des Schwimmunterrichts.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Begleitendes Schwimmen für Burgunderschüler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.