| 12.29 Uhr

Sexuelle Übergriff ein Neuss
Selfie-Fahndung hatte Erfolg - 30-Jähriger festgenommen

Neuss. Ein mutmaßlicher Sexualverbrecher wurde dank seiner veröffentlichen Selfies schnell gefunden und am Samstagabend festgenommen. Ein Hinweisgeber hatte den Mann auf den Fotos erkannt.

Der Verdächtige soll im Juli versucht haben, eine 39-Jährige in ihrer Wohnung zu sexuellen Handlungen zu zwingen. Der Tat war zunächst ein geselliger Abend vorangegangen. Nachdem die Polizei zwei Fotos veröffentlicht hatte, alarmierte ein Hinweisgeber die Polizei und konnte sogar den Wohnort auf der Furth in Neuss konkret benennen. Um 22.25 Uhr nahmen Polizisten den 30-Jährigen in der Wohnung fest. Er leistete Widerstand und verletzte einen Polizisten leicht. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Verdächtige am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft schickte.

In seiner Vernehmung räumt der 30-Jährige zwar ein, sich zur Tatzeit in der Wohnung der 39-Jährigen aufgehalten zu haben - nach seinen Schilderungen sei es jedoch nicht zu Straftaten gekommen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

(ots)