| 00.00 Uhr

Handgewebt
Damit's im Hals nicht kratzt

Neuss. Dieser handgewebte Baumwoll-Schal stammt aus einer kleinen Manufaktur in der Eifel. Beim Label Leumadia wird unter anderem pflanzengefärbtes Garn zu Stoffen verwebt, Schafwolle versponnen und auch Wolle gefärbt. Der Trend geht laut Judith Behmer weg vom Zweitschal. "Die Kunden kaufen lieber einen hochwertigen, als viele verschiedene Modelle", sagt die Fashionsparkle-Chefin.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handgewebt: Damit's im Hals nicht kratzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.