| 00.00 Uhr

Neuss
Einbrecher gehen in mehreren Orten auf Beutezug

Neuss. Einbrecher haben in der Nacht zu Montag, 11. Januar, und im Laufe des Tages gleich mehrfach in Neuss zugeschlagen. Das teilte die Polizei gestern mit. In Reuschenberg kam es an der Lupinenstraße zwischen 22 Uhr und 6.30 Uhr zu zwei nahezu identischen Taten. Die unbekannten Täter bohrten jeweils Löcher in die Terrassentüren der Einfamilienhäuser und öffneten diese dann mit einem unbekannten Werkzeug. In beiden Fällen wurde Schmuck und Geld gestohlen. An der Dechant-Hess-Straße in Grimlinghausen gingen Einbrecher zwischen 6.

30 Uhr und 19.48 Uhr besonders brachial vor. Sie drangen in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses ein, indem sie die rückwärtige Terrassentür so massiv aufhebelten, dass das Türglas zerbarst. In diesem Fall war das Diebesgut ein Humidor und ein Feuerzeug der Marke Dupont. Auch in Uedesheim schlugen Unbekannte zu. Sie drangen zwischen 16 und 19 Uhr an der Rheinfährstraße in ein Reihenhaus ein. Die Beute: Schmuck und Geld. Auch die Bewohner eines Reihenhauses an der Daimlerstraße in Vogelsang stellten einen Einbruch fest.

Die Tat hat sich zwischen 15 und 19 Uhr ereignet; die Täter kletterten auf den Balkon an der Rückseite des Hauses und hebelten die dortige Tür auf. Es wurde Schmuck entwendet. Im Dreikönigenviertel an der Heinestraße hebelten Einbrecher die rückwärtige Terrassentür eines Reihenhauses zwischen 8.15 Uhr und 18.10 Uhr auf. Auch dort wurde Schmuck erbeutet. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu einem der Einbrüche oder den Tätern geben können, sich unter der Rufnummer 02131 3000 bei der Kripo zu melden.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Einbrecher gehen in mehreren Orten auf Beutezug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.