| 00.00 Uhr

Neuss
Fast 14 Prozent der Neusser über 18 Jahre haben Schulden

Neuss. Wer in die oft zitierte "Schuldenfalle" gerät, hat oftmals Angst um seine Existenz, ist wie erstarrt, handlungsunfähig. "Die einen lassen sich von ihren Gläubigern allzu oft unter Druck setzen und zu Ratenzahlungen bewegen, während andere vielleicht monatelang ihren Briefkasten nicht mehr leeren, weil sie der Wahrheit nicht ins Auge blicken wollen", beschreibt Uwe Simons die beiden Gruppen, die täglich in eines der Beratungsbüros der Schuldner- und Insolvenzberatung des Sozialdienstes Katholischer Männer (SKM) in Neuss, Kaarst oder Meerbusch kommen. Der Diplom-Sozialpädagoge und Fachbereichsleiter informierte bei der Jahreshauptversammlung im Kardinal-Frings-Haus jetzt über dieses Angebot des SKM.

Simons betont den Unterschied zwischen einer Verschuldung, also dem Eingehen von Zahlungsverpflichtungen wie etwa bei einem Autokredit, und der Überschuldung, von der man spricht, wenn nach Abzug der Lebenshaltungskosten wie Miete und Strom nicht mehr genügend Geld übrig bleibt, um die Schulden zu bezahlen. "Oder umgekehrt: Nachdem die Raten für die Schulden bezahlt wurden, bleibt nicht mehr genug für die Lebenshaltungskosten übrig", so Simons. 13,6 Prozent der Neusser über 18 Jahre sind verschuldet oder überschuldet.

Der Schuldneratlas Regionalraum Düsseldorf 2016, herausgegeben von der Creditreform Düsseldorf/Neuss GmbH, spricht von rund 17.000 Menschen - und damit von einem Rückgang von immerhin 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. "Im vergangenen Jahr haben wir insgesamt 1326 überschuldete Personen beraten, davon kommen 620 aus Neuss."

Immer sei die gesamte psychosoziale Situation zu berücksichtigen, für jede Frage gelte es, eine individuelle Lösung zu suchen. "Die Ursachen für eine Überschuldung sind vielfältig und reichen von (Langzeit-)Arbeitslosigkeit, fehlender Finanzkompetenz, Scheidung oder Krankheit über die Geburt eines Kindes, gescheiterte Selbstständigkeit bis zur gescheiterten Baufinanzierung oder Tod des Partners. Die Wege aus der Überschuldung heraus sind aber ebenso vielfältig", so Simons.

(vest)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Fast 14 Prozent der Neusser über 18 Jahre haben Schulden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.