| 08.23 Uhr

Neuss
Feuerwehr rettet Bewohner vor Zimmerbrand

Gleich drei Feuerwehr-Einsätze hat es in der Nacht zu Sonntag in Neuss gegeben. Bei einem ausgedehnten Zimmerbrand am Hahnenweg musste der Bewohner gerettet werden. 

Die erste Alarmierung gegen 23.15 Uhr führte zur Gladbacher Straße im Neusser Norden, dort hatte lediglich ein Rauchmelder einen Fehlalarm ausgelöst. Die Bewohner waren im Urlaub, die Feuerwehr konnte sich gewaltfrei Zutritt zum Haus verschaffen. Gegen 23.30 Uhr musste die Einsatzkräfte zum Hahnenweg, die ersten Feuerwehrmänner vor Ort retteten den Bewohner. Ein Feuerwehrmmann musste wegen eines Kreislaufzusammenbruches medizinisch behandelt werden. Es waren insgesamt vier Löschzüge im Einsatz.

An der Harffer Straße meldeten Anwohner einen Feuerschein. Es rückten zwei Löschzüge aus und löschten einen Kleinbrand. 

(irz)