| 00.00 Uhr

Neuss
Mittlerer Niederrhein bei Deutschem IHK-Tag vertreten

Neuss. 13 Vertreter aus dem Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein sind in Fachausschüsse des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) berufen worden. In Berlin werden sie für vier Jahre die Interessen der regionalen Wirtschaft gegenüber der Bundespolitik vertreten. "Damit sind wir in zwölf von insgesamt 16 Fachausschüssen vertreten", sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz.

In Berlin werden die wirtschaftspolitischen Positionen der IHK-Organisation festgelegt. "Unsere Vertreter werden die Themen, die unsere Unternehmen beschäftigen, in die Diskussion einbringen. Davon profitieren unsere Mitgliedsunternehmen und die gesamte Region", so Steinmetz.

Folgende Vertreter wurden vom Vorstand des Deutschen Industrie- und Handelskammertages berufen: Sebastian Potyka (van Laack GmbH), Außenwirtschaftsausschuss; Heinz Schmidt (Heinrich Schmidt GmbH), Haushaltsausschuss; Petra Pigerl-Radtke (IHK Mittlerer Niederrhein), Bildungsausschuss; Johann Andreas Werhahn (JAA Verwaltungs-GmbH), Ausschuss Industrie und Forschung; Dieter Welsink (Medicoreha Welsink GmbH), Ausschuss für Gesundheitswirtschaft; Günter Haberland (Zietzschmann GmbH), Verkehrsausschuss; Christiane Hoerdemann-Napp (Taylor Wessing), Rechtsausschuss; Jürgen Steinmetz (IHK M. Niederrhein), Mittelstandsausschuss; Burkard Ungricht (Ungricht GmbH), Umwelt- und Energieausschuss; Michael Esser (Reisebüro Esser GmbH), Tourismusausschuss; Michael Kalus (KBHT Kalus & Hilger), Finanz- und Steuerausschuss; Rainer Höppner (Höppner Moden GmbH), Handelsausschuss und Andree Haack (IHK M. Niederrhein), Handelsausschuss.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Mittlerer Niederrhein bei Deutschem IHK-Tag vertreten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.