| 00.00 Uhr

Neuss
Versuchter sexueller Übergriff: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Neuss. Nach dem versuchten sexuellen Übergriff auf eine Frau in ihrer Wohnung hat die Polizei jetzt einen Tatverdächtigen festgenommen. Mitte Juli soll der Mann versucht haben, das 39 Jahre alte Opfer zu sexuellen Handlungen zu zwingen. Der Tat war zunächst ein geselliger Abend vorangegangen. Während bei einem frühmorgendlichen "Absacker" noch gute Stimmung herrschte, soll sich das Verhalten des Mannes kurz darauf schlagartig geändert haben. Nach Angaben der Geschädigten bedrängte er sie plötzlich massiv.

Nachdem erste Ermittlungsansätze nicht zur Identifizierung des Mannes geführt hatten, wandte sich die Polizei mit zwei Fotos an die Öffentlichkeit. Daraufhin ging am vergangenen Samstagabend der entscheidende Hinweis bei der Polizei ein. Anhand der Fotos, die am Tatabend geschossen wurden, konnte der Verdächtige identifiziert werden. Das teilte die Polizei jetzt mit. Der Hinweisgeber hatte den Mann auf den veröffentlichten Fotos erkannt, die Polizei alarmiert und konnte den Wohnort auf der Neusser Furth konkret benennen.

Um 22.25 Uhr nahmen Polizeibeamte den 30-Jährigen in der Wohnung fest. Dabei leistete er Widerstand und verletzte einen Polizeibeamten leicht. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Verdächtige am vergangenen Sonntag einem Haftrichter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft schickte. In seiner Vernehmung räumte er zwar ein, sich zur Tatzeit in der Wohnung der 39-Jährigen aufgehalten zu haben - nach seinen Schilderungen sei es jedoch nicht zu Straftaten gekommen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Versuchter sexueller Übergriff: Polizei nimmt Verdächtigen fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.