| 00.00 Uhr

Neuss
Was gibt's Neuss? - In-Treff startet in sein elftes Jahr

Neuss. Ein neuer Veranstalter, ein neuer Schirmherr - der beliebte In-Treff "Was gibt's Neuss?" geht mit einigen Neuerungen in sein elftes Jahr. Wenn heute Abend mehr als 300 Entscheider und Multiplikatoren zur 71. Auflage des Netzwerker-Treffens in die Wetthalle auf dem Rennbahn-Areal eilen, dann erleben sie "Was gibt's Neuss?" erstmals als eine Veranstaltung der Neuß-Grevenbroicher Zeitung. Seine Premiere als Schirmherr feiert dabei Bürgermeister Reiner Breuer, der sich diese Rolle mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke teilt. Fürs laufende Jahr sind sechs Veranstaltungen des In-Treffs geplant.

Als feste Größe bleibt aber Axel Pollheim (66) der umsichtige Gastgeber, der 2006 mit seinem Erfolgskonzept nach Neuss kam - damals noch in die Eventhalle an der Hansastraße im Hafen. Ihr Debüt feiern auch Sven Schümann und Walter Pesch. Schümann (CDU) kommt erstmals als Erster Stellvertretender Bürgermeister in die Wetthalle, Walter Pesch als designierter Neusser Schützenoberst. Er wird offiziell erst in sechs Monaten am Oberstehrenabend (6. August) gewählt, doch er befindet sich längst in der Vorbereitung. Dreimal in der Woche ist er im Reitstall, "um mich mit dem Pferd und das Pferd mit mir vertraut zu machen." Bleibt nur eine Frage offen: Wen wird Walter Pesch zum neuen Adjutanten berufen? Er habe, so sagt er, "klare Vorstellungen", doch diese Personalentscheidung werde er jetzt noch nicht öffentlich machen. Neben der Politik bleiben auch die Schützen heute Abend ein anregendes Thema ...

(lue-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Was gibt's Neuss? - In-Treff startet in sein elftes Jahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.