| 00.00 Uhr

Sc 08-Voltigeurs
30 Jahre Fußballfreundschaft mit Châteaubriant

Sc 08-Voltigeurs: 30 Jahre Fußballfreundschaft mit Châteaubriant
Generationenwechsel: Ursula Behrens überreicht symbolisch den Staffelstab an die jüngste Austauschteilnehmerin aus Radevormwald, die zehnjährige Lisa. Im kommenden Jahr fahren die Rader wieder nach Châteaubriant. FOTO: jürgen moll
Radevormwald. RADEVORMWALD 36 fußballbegeisterte Franzosen reisten vergangenen Samstag nach Radevormwald, um an einem Austausch teilzunehmen, zu dem der SC 08 eingeladen hatte. Zwischen den Voltigeurs aus Châteaubriant und dem Sportclub besteht bereits seit 30 Jahren eine enge Freundschaft, die jedes Jahr mit einem einwöchigen Austausch gepflegt wird.

"Hier entstehen Freundschaften für das ganze Leben", sagte Jugendkassierer Thomas Köster. Er ist auch Mitglied im Austauschkomitee. Donnerstagabend feierten die beiden Vereine ein großes Abschiedsfest in der Aula der Geschwister-Scholl-Schule, bevor die Gäste aus der Partnerstadt gestern Morgen wieder abreisten.

Erlebt haben die Fußballer in ihrer gemeinsamen Woche viel. "Der erste Höhepunkt war das Bundesligaspiel am Samstag zwischen Leverkusen und Hannover. Mit mehr als 90 Personen sind wir ins Stadion gefahren und haben die grandiose Stimmung genossen", sagte Köster.

Den Sonntag verbrachten die Gäste aus Châteaubriant gemeinsam mit ihren Gastfamilien an der Kräwinklerbrücke. Nach einer Wanderung in das Naherholungsgebiet wurde Fußball gespielt und gegrillt. Die Vormittage, an denen die deutschen Kinder zur Schule gehen mussten, nutzten die französischen Fußballer für viele Aktivitäten. "Am Montag waren wir im Aquamadis schwimmen und hatten viel Spaß auf den sechs Rutschen des Schwimmbades", sagte Köster. Am Dienstag reiste das Austauschkomitee mit den Jugendlichen und den Betreuern aus der Partnerstadt in die Arena auf Schalke - und am Mittwoch in das NS-Dokumentationszentrum in Köln. "Ein Schwerpunkt unseres Austausches ist es auch immer, sich mit unserer Vergangenheit zu beschäftigen. Die Kinder sollen lernen, warum eine Freundschaft zwischen uns so wertvoll ist", sagte Köster. Der Donnerstag wurde nicht nur zur Vorbereitung der Abschlussfeier genutzt, sondern auch, um zu bowlen und zu einem Empfang bei Bürgermeister Dr. Josef Korsten zu fahren. "An den Nachmittagen haben die Kinder zusammen und gegeneinander Fußball gespielt. Diese Begeisterung steht natürlich im Mittelpunkt unserer ganzen Woche", sagte Thomas Köster.

Reiner Klausing, Jugendleiter des SC 08, blickte auf die Anfänge der Freundschaft zwischen den Fußballern zurück. "Vor 30 Jahren machten sich 13 Radevormwalder mit Fahrrädern auf den Weg nach Châteaubriant, um dort Fußballer zu suchen", sagte er. Zu dieser Gruppe gehörte auch Ursula Behrens, die den Staffelstab während des Abschiedsfestes an die jüngste Austauschteilnehmerin aus Rade, die zehnjährige Lisa, weitergab. "Der Austausch muss von der nächsten Generation weitergeführt werden", sagte Klausing, dessen Worte von Monique Bigot ins Französische übersetzt wurden. Sie begleitete die Reise als Dolmetscherin. Im nächsten Jahr werden die Jugendlichen des SC 08 nach Châteaubriant reisen, um die Freundschaften zu vertiefen und die Fußballbegeisterung zu teilen. FLORA TREIBER

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sc 08-Voltigeurs: 30 Jahre Fußballfreundschaft mit Châteaubriant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.