| 00.00 Uhr

Radevormwald
Anmeldung für Ferienspaß läuft - viele Plätze sind noch frei

Radevormwald. Sechs Wochen Sommerferien stehen vor der Tür. Aber was machen Eltern mit ihren Kindern, wenn sie arbeiten müssen? Seit Jahrzehnten ist der Ferienspaß, den die Stadt mit vielen Vereinen und Institutionen anbietet, eine große Hilfe. Gestern gab es den lang ersehnten Startschuss für die Anmeldungen. Von Marion Gerdel

Ab 10 Uhr konnten die Anmeldezettel im Mehrzweckraum neben der Stadtbücherei abgegeben und die gebuchten Termine bezahlt werden. Mit dem Wissen über lange Warteschlangen in den vergangenen Jahren standen die ersten Mütter bereits ab acht Uhr bereit. So erging es auch Uta Kühl. "Ich finde es sehr schön, wenn die Kinder in den Sommerferien über den Ferienspaß beschäftigt werden", sagte sie. "Das ist auch gut für die Mütter." Seit vier Jahren macht ihr Kind mit und will 2016 sogar an einer dreitägigen Veranstaltung teilnehmen.

Alle Eltern zeigten sich mit der Vielfalt des Programmes sehr zufrieden. "Das Schwierigste war, die Anzahl der Teilnahmewünsche auf zehn zu beschränken, denn bei den mehr als 100 verschiedenen Möglichkeiten fällt die Wahl schwer", erzählten viele. Wie groß die Akzeptanz ist, zeigte sich wieder einmal nicht nur bei der Anzahl der Anmeldungen, sondern vor allem darin, dass die meisten der teilnehmenden Kinder bereits zum wiederholten Male dabei sein werden.

Britta Hallek, Mitarbeiterin des Jugendamts, freute sich über den großen Andrang. "Das ist jedes Jahr so", sagte sie. "Wir haben schon mehrere Methoden ausprobiert, die Wartezeit zu verkürzen, aber egal, was wir versuchen, der Andrang ist immer groß."

Ein PC-Programm hilft, sofort festzustellen, ob die gewünschte Aktion geeignet ist. So werden das Alter des Kindes oder die Zahl der freien Plätze gleich mit dem Wunschprogramm abgeglichen. Wie in den Vorjahren sind vor allem Bastelkurse und große Fahrten sehr gefragt.

Aktivitäten, die auch Lina vom Dorff (10) Spaß machen. Auf ihrem Zettel fand sich das, was mit Basteln und Tieren zu tun hat. "Ich war schon 2015 dabei, da waren die Bastelkurse super", sagte sie. "Dann habe ich in den Ferien auch was zu tun." Immer wieder spannend ist die Frage, wie neue Angebote angenommen werden. "Wir versuchen, jedes Jahr etwas anzubieten, was wir noch nie hatten. In diesem Jahr sind es drei Golfkurse in Dreibäumen", sagt Britta Halleck.

Nach einer ersten Zwischenbilanz um 13 Uhr zeigte sich, dass tatsächlich für jeden wieder etwas dabei ist. "Wir haben schon für jedes unserer Angebote Buchungen erhalten", sagten die Jugendamtsmitarbeiter. "Wir sind ganz glücklich, dass, im Gegensatz zu den Vorjahren, noch nicht allzu viel ausgebucht ist. Bis auf die mobile Tierfarm, den Tag auf dem Reiterhof, die Fahrt nach Schloss Burg und drei Bastelangebote ist noch viel offen. Selbstverständlich können auch Kinder aus Flüchtlingsfamilien an Aktivitäten teilnehmen. "Hierfür bietet sich vor allem natürlich unser einwöchiges Schlussprojekt an", sagte Hallek. "Hier sind die Kinder eine ganze Woche zusammen. Sie erleben die unterschiedlichsten Dinge, essen, schlafen und spielen gemeinsam. Besser lässt sich Integration nicht durchführen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Anmeldung für Ferienspaß läuft - viele Plätze sind noch frei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.