| 00.00 Uhr

Radevormwald
Bergfest steht am 15. September an

Radevormwald: Bergfest steht am 15. September an
Gira-Projektleiter Dietmar Daskiewicz auf einem der drei Dächer des Neubaus. Bald wird die zweite Etage aufgesetzt. FOTO: Wolfgang Scholl
Der 7. Juli 2018 soll für Gira ein besonderer Stichtag sein. Für diesen Tag hat der Geschäftsführende Gesellschafter Dirk Giersiepen zur Eröffnung des Neubaus eingeladen. Da ein Richtfest bei drei unterschiedlichen Baukörpern nicht möglich ist, lädt Gira die beteiligten Firmen für den 15. September zu einem Baustellen-Bergfest ein.

Auf einem Schild an einem Baustellencontainer wird auf diesen Termin sichtbar hingewiesen. "Das ist auch ein Dankeschön an die beteiligten Handwerker", sagt Dietmar Daszkiewicz, der mit Andreas Dürwald Projektleiter ist und aus Sicht des Bauherrn das Gesamtprojekt, aber auch viele Details im Blick haben muss.

Auf dem Schild steht, dass das Bauvorhaben bisher ganz nach Plan verlaufen ist. "Bisher zahlt sich unsere sehr gute Vorbereitung aus", sagt Dietmar Daszkiewicz und ergänzt, "wir hatten bisher überschaubare Nachträge." Es habe sich als das Beste herausgestellt, dass man sich entschieden habe, ohne einen Generalunternehmer zu bauen. So sei man flexibel und könne direkt mit den Auftragnehmern verhandeln. Bei den Aufträgen habe man nicht pauschal das günstigste Angebot genommen, sondern das, was nach Meinung der Beteiligten am besten passte. "Sehr wichtig waren uns die Qualität und die Referenzen", sagt der Projektleiter.

Nachdem sich Radevormwalder Unternehmer wegen der Größe der Umfänge des Projekts zuerst nur wenig an den Ausschreibungen beteiligt hatten, gehen inzwischen kleinere Aufträge bei Zwischenlösungen auch an örtliche Handwerker.

(wos)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Bergfest steht am 15. September an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.