| 00.00 Uhr

Kommentar
Drei Schulen im Auge behalten

Radevormwald. Das Hauptaugenmerk der Stadt liegt bei den Schulen derzeit auf der Grundschule Stadt und der Sekundarschule. Das ist richtig, weil die eine Schule umzieht und die andere als neue Schulform im Sommer startet. Auslaufen werden die Haupt- und die Realschule, die Armin-Maiwald-Schule wird ab Sommer von Hückeswagen aus gesteuert. An dieser Stelle gilt es anzusetzen, damit der Unterricht an diesen Schulen in den kommenden Jahren in gewohnt guter Form fortgesetzt werden kann.

Dazu bedarf es der Unterstützung der Stadtverwaltung, aber auch anderer Akteure in der Stadt. Ein gutes Zeichen ist dabei das Engagement von Holzmann für die in drei Jahren auslaufende Hauptschule. Die Realschule braucht aktuell ehrenamtliche Unterstützung. Eine Aufgabe nicht nur für ehemalige Realschüler.

wolfgang.scholl@bergische-morgenpost.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Drei Schulen im Auge behalten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.