| 00.00 Uhr

Radevormwald
Dritte Damen gewinnt, Zweite verliert gegen Wipperfürth

Radevormwald. Die weibliche D-Jugend der Handballer der HSG Rade/Herbeck gewann beim Ohligser TV 2 mit 4:23-Toren (2:10). Die ersten fünf Minuten hielten die Ohligser mit, dann zeigte die HSG ein überzeugendes Spiel mit einem klaren Sieg. Mit Tempospiel und guter Abwehrarbeit setzten sich die Rader Mädchen durch. Die Tore erzielten Jolie Krause (1), Lucy Kreimendahl (2), Hannah Dahlmann (3), Savannah Düring (5) und Kim Berghaus (12).

Die männliche C-Jugend der HSG besiegte HG Remscheid 30:15 (16:8). Ein klarer Sieg gelang in der Kreisliga-Bestengruppe. Nach dem Start in die neue Saison zeigt der Rader Nachwuchs schon erste gute Ansätze im Spielaufbau. Mit knappem Kader von acht Spielern zeigte das Team von Trainer Dennis Kirschsieper, dass auch die Kondition gut ist. Die Tore erzielten Jonas Bonekämper (12), Dustin Dörner (10), Julian Fröse (4), Janik Kevenhörster (2), Leon Hack und Maximilian Brauer (je 1). Im Tor zeigte Dennis Heidenpeter eine gute Leistung.

Die männliche B-Jugend feierte gegen TB Wülfrath 2 einen Kantersieg 43:8 (17:3). Rade war in allen Belangen überlegen. Bis jetzt hat man 6:2 Punkte erreicht in der Kreisliga. Treffer gab es von Christopher Narat (15), Dustin Dörner (6), Jonas Bonekämper (5), Tobias Bernhardt (4), Finn Hebbecker, Philipp Gosens (je 3), Julian Fröse, Josua Knorz, Max Meier (je 2) und Max Brauer (1).

Die Bezirksliga-Damen der HSG unterlagen SV Wipperfürth II knapp mit 20:21-Toren (10:12). Das war nicht so geplant. Nach einem 14:18 schaffte das Team eine 19:18-Führung, hatte dann aber zum Schluss das Nachsehen.

Besser machte es die Dritte Damen der Hag und besiegte TV Witzhelden II 16:13 (6:2). Die Tore erzielten Jasmin Barenberg (6), Lisa Sobetzko, Jessica Hengstwerth (je 4), Leandra Kuntz und Katrin Koch(je 1).

In der 1. Kreisklasse der Herren unterlag HSG IV gegen Wald/Merscheider TV 18:31(8:18). Die Niederlage wird als kräftige Klatsche bezeichnet. "Das war ein schwaches Spiel", bemerkte Betreuer Rainer Löcker. Die Treffer markierten Mario Rosetta (3/2), Clemens Scharr (1), Konradt Reczuck (3), Nils Schmidt (9) und Sascha Sander (2).

Die weibliche E-Jugend spielte am Sonntag in eigener Halle in Turnierform. Mit einem 18:0 gegen Gräfrath II und einem 9:2 gegen Merscheid blieben die Punkte in Rade. Es spielten: Stella Schmitz (Tor/1 Siebenmeter), Judith Bona (12), Hannah Bültmann (6), Lucie Kevenhörster (4), Lilly Dächer (2), Jana Scholtyssek (1), Nele Fröse (1), Michelle Mollenhauer und Pia Kraus.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Dritte Damen gewinnt, Zweite verliert gegen Wipperfürth


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.