| 00.00 Uhr

Kuhn Edelstahl
Geschäftsleitung gratuliert Mitarbeitern

Kuhn Edelstahl: Geschäftsleitung gratuliert Mitarbeitern
Ehrungen bei Kuhn Edelstahl ( v.l.): Frank Lessing, Uwe Landau, Arno Forster, Gisela Reinbott, Fred Ritzmann, Harald Schwab, Herbert Schulz, Silfrit Venohr, Andre Kuhn und Wolfgang Kaiser. FOTO: kuhn edelstahl
Radevormwald. In diesem Jahr feiern gleich zehn Mitarbeiter der Firma Kuhn Edelstahlgießerei ihr Dienstjubiläum und blicken auf eine 25- oder 30-jährige Betriebszugehörigkeit im Radevormwalder Familienunternehmen zurück.

Gisela Reinbott wollte zunächst nur ein halbes Jahr bei Kuhn bleiben. Am Ende unterstützte sie 25 Jahre tatkräftig den Vertrieb, bevor sie Anfang des Jahres in den Ruhestand verabschiedet wurde. Ebenfalls vor 25 Jahren trat Alfred Nowak als Dreher in die Firma ein. "Er ist ein sehr engagierter Mitarbeiter. Er liebt seine Arbeit und steht Kuhn Tag für Tag treu zur Seite", sagt Andre Kuhn, Inhaber in zweiter Generation.

Ihre 30-jährige Betriebszugehörigkeit feiern vier Mitarbeiter der Gießerei: Fred Ritzmann, Uwe Landau, Herbert Schulz und Harald Schwab haben mit ihrem Engagement und ihren zahlreichen Verbesserungsvorschlägen zur Weiterentwicklung und zum Erfolg der Gießerei erheblich beigetragen. "Ohne das Know-how unserer langjährigen Mitarbeiter in der Gießerei hätten unsere Qualität und auch die Produktivität nicht den aktuellen hohen Standard erreichen können", sagt Gießereileiter Fred Ritzmann.

Drei Mitarbeiter der Dreherei sind ebenfalls seit drei Jahrzehnten bei Kuhn beschäftigt: Silfrit Venohr, Wolfgang Kaiser und Andreas Schori sind der Edelstahlgießerei treu geblieben und stolz darauf, die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens bis heute zu begleiten und mit ihrer täglichen Arbeit einen großen Beitrag dazu leisten zu können. "Wir freuen uns, dass unsere Mitarbeiter dafür offen sind, sich ständig weiter zu entwickeln. Der klassische Dreher von vor 30 Jahren brauchte keine Computerkenntnisse. Heute sind CNC-Maschinen aus dem Arbeitsalltag der Dreher kaum mehr wegzudenken. Um die Erfahrung der Mitarbeiter mit den Computern zusammen zu bringen, bedurfte es einiger Weiterbildungsmaßnahmen, die unsere Mitarbeiter mit Bravour gemeistert haben", sagt Kuhn-Geschäftsführer Frank Lessing.

Auch Arno Forster ist über die vergangenen 30 Jahre als gelernter Betriebsschlosser zu einem wichtigen Mitarbeiter geworden, denn er kennt alle Maschinen des Unternehmens. Durch sein breites Wissen trägt er jeden Tag dazu bei, dass bei Kuhn die Maschinen 24 Stunden am Tag ihren Dienst tun, heißt es in einer Pressemitteilung der Firma.

Kuhn Edelstahl ist ein mittelständischer deutscher Hersteller von Edelstahl-Schleudergussprodukten. Das Familienunternehmen beliefert Kunden aus mehr als 30 verschiedenen Branchen (Schiffbau, Motorenbau, Pumpenbau, Filtertechnik etc.) mit Bauteilen inklusive Vor- und Fertigbearbeitung nach Vorgabe. www.kuhn-edelstahl.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kuhn Edelstahl: Geschäftsleitung gratuliert Mitarbeitern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.