| 00.00 Uhr

Radevormwald
Hol- und Bringzone an der Mühlenstraße kommt

Die Umgestaltung des Elternparkplatzes an der Mühlenstraße nimmt Formen an. Für die Sitzung des Verkehrsausschusses am Donnerstag, 6. Oktober, hat die Verwaltung eine Vorlage mit einem Vorschlag für eine Hol- und Bringzone erarbeitet. Von Wolfgang Scholl

Die Einfahrt in den Elternparkplatz an der Mühlenstraße ist ausschließlich von oben möglich, die Ausfahrt unten. Hinter der Einfahrt bleibt es auf der talwärts gesehen linken Seite bei etwa 15 Parkplätzen ohne Zeitbegrenzung. Zusätzlich werden im unteren Bereich zwei Plätze als Stellfläche für Zweiräder vorbereitet. Auf der rechten Seite der Fahrbahn werden Halteverbotsschilder aufgestellt, die ein Aus- und Einsteigen der Kinder erlauben. Dieses nur wenige Minuten dauernde Halten wird von sieben bis 17 Uhr ermöglicht.

Eine Nutzung der Parkplätze außerhalb der Schulzeiten als Wanderparkplatz oder Ausweichfläche für Veranstaltungen bliebe erhalten. Dieser Vorschlag geht auf eine Sitzung des Ausschusses vor den Sommerferien zurück. Dort waren Verbesserungen für die Mühlenstraße gefordert worden.

"Ziel ist es, dass auf der Fläche eine höhere Durchflussquote erzielt wird", heißt es in der Vorlage des Ordnungsamtes. Für die Schrägparkplätze hat die Polizei für die Einrichtung einer Halteverbotszone Bedenken angemeldet, heißt es in der Vorlage des Ordnungsamtes auch. In den wichtigen Zeitfenstern gebe es dort eine hohe Verkehrsdichte.

Weitere Themen der Sitzung sind der Öffentliche Personennahverkehr und die Aufwertung des Parc de Châteaubriant. Die SPD hatte beantragt, dass auch der Ausschuss für Kultur, Tourismus und Verkehr in die Planungen mit einbezogen werden sollte. Die endgültige Entscheidung soll noch in diesem Jahr der Stadtrat treffen.

Do. 8. Oktober, 17 Uhr, Mehrzweckraum, Bürgerhaus, Schlossmacherplatz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Hol- und Bringzone an der Mühlenstraße kommt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.