| 00.00 Uhr

Radevormwald
Insektenhotel ist ein großer Publikumsmagnet

Zum Schulfest des Theodor-Heuss-Gymnasiums gehörte am Samstag ein umfangreiches Bühnenprogramm, das mit einer Zirkus-Aufführung auf dem Schulhof startete. Nach dem altertümlichen Volkstanz im PZ gestaltete das Orchester des Gymnasiums ein einstündiges Konzert. Währenddessen bereiteten sich die Schüler der Varietéklasse auf ihren Auftritt vor und probten ihre Bewegungen ein letztes Mal in der Aula. Sportlehrer Arwed Seitz fieberte der Aufführung am späten Nachmittag entgegen. "Die Kinder sind natürlich nervös, aber sie sind gut vorbereitet", sagte er.

Romy Ischen und Cora Schönhoff, im vergangenen Jahr eingeschult, sind Schülerinnen der ersten Varietéklasse. Die kreative Arbeit macht ihnen viel Spaß. Die Projekttage haben sie dafür genutzt, um eine Choreographie zu erarbeiten und Elemente aus Tanz und Theater zusammenzuführen. "Ich bin ein bisschen aufgeregt", sagte Romy vor der Aufführung. Zusammen mit Cora ging sie die Bewegungsabläufe noch einmal zur Sicherheit durch.

Das Bühnenprogramm des Schulfestes wurde durch eine große Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten ergänzt, die auf dem Schulhof und in der Cafeteria verkauft wurden. Publikumsmagnet des Festes war das große Insektenhotel, das Schüler unter Anleitung eines Imkers und Biologielehrerin Silke Knappe gebaut hatten. Direkt im Eingangsbereich der Schule verkauften Schüler kleinere Insektenhotels, die im Garten aufgestellt werden können. "Bienen sind wichtig und müssen geschützt werden. Wir haben diese Hotels gebaut, damit sie gut in unserem Garten unterkommen", sagte Leonie Korzekwa.

Die Unterstufenschülerin hat das Biologieprojekt gemeinsam mit ihrer Freundin Ava besucht. "Die Projekttage waren eine gute Abwechslung und haben uns viel Spaß gemacht", sagte die Schülerin. Teil des Schulfestes war auch eine Ausstellung in den Kunsträumen zum Thema "Urbane Poesie". Neben kreativen Arbeiten gehört der Schwerpunkt "Fair Trade" auch zum THG. Schüler stellten am Samstag faire Kosmetikprodukte vor, gestalteten Jutebeutel selber, verkauften Smoothies und erläuterten das Konzept der Faitrade-Schule.

Das Schulfest war ein buntes Sammelsurium von Aktionen und Präsentationen. Viele Eltern schauten vorbei, um die Schule ihrer Kinder besser kennenzulernen.

(trei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Insektenhotel ist ein großer Publikumsmagnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.