| 00.00 Uhr

Radevormwald
Kämmerer bringt den Haushalt für 2017 ein

Radevormwald: Kämmerer bringt den Haushalt für 2017 ein
Busse der Stadtwerke Remscheid bedienen die 659. FOTO: Moll (Archiv)
Radevormwald. In der Stadtratssitzung am Dienstag wird auch der Vorschlag für den Nahverkehrsplan verabschiedet.

Der Rat der Stadt tagt am kommenden Dienstag, 25. Oktober, um über den neuen Haushalt zu sprechen. Den Entwurf bringen Kämmerer und Beigeordneter Frank Nipken und Bürgermeister Johannes Mans ein. Die Fraktionen können den Entwurf der Verwaltung, der in Zusammenarbeit mit den Amtsleitern entstanden ist, bis Dezember beraten.

Ende Dezember vor den Weihnachtsferien soll der Haushalt verabschiedet und nach Gummersbach zur Genehmigung geschickt werden. Weiteres Thema ist die Verabschiedung der Vorschläge der Stadt für den Nahverkehrsplan von Oberberg. Da hatte es in den vergangenen Wochen intensive Vorberatungen gegeben. Ziele sind Verbesserungen für die Linien 626 und 671 sowie der Versuch, eine Alternative zur Linie 659 zu erhalten. Beraten werden auch: die Auflösung der zentralen Vergabestelle mit Hückeswagen und Wipperfürth (rückwirkend) und eine Übersicht von überplanmäßigen Ausgaben von 33.000 Euro für Prüfung, Beratung oder Rechtsschutz.

Di. 25. Oktober, 16 Uhr, Bürgerhaus, Schlossmacherplatz.

(wos)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Kämmerer bringt den Haushalt für 2017 ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.