| 00.00 Uhr

Radevormwald
Kreisgeflügelschau mit erfolgreichen Jungzüchtern

Radevormwald: Kreisgeflügelschau mit erfolgreichen Jungzüchtern
Züchter-Experten unter sich: Thorben Weschenbach (v.l.) mit einem "Kampfhahn", Dustin Grolewski mit einem "Zwergniederrheiner" und Wolfgang Zielke mit einer Taube von der Rasse "Orientalischer Roller". FOTO: Jürgen moll
Radevormwald. Der Radevormwalder Rassegeflügelzuchtverein richtete am Wochenende die oberbergische Kreisgeflügelschau aus und lockte damit viele Gäste in den Landhandel im Industriegebiet Mermbach. Bevor die Schau offiziell durch Bürgermeister Johannes Mans eröffnet wurde, richteten die Rader ein Züchterfrühstück für ihre Gäste aus. Auf den Tisch kamen dabei natürlich nur die besten Eier aus eigener Züchtung. "Die Geflügelschau nutzen wir dazu, um Kontakt mit anderen Vereinen aufzunehmen und unsere Zucht im Oberbergischen Kreis bekannt zu machen", sagte Wolfgang Zielke, Vorstandsmitglied des Vereins.

Für Schaulustige standen die Federtiere Samstag und Sonntag zur Besichtigung frei, von Preisrichtern bewertet wurden sie bereits am Freitag. Thorben Weschenbach gehört mit 19 Jahren mittlerweile zu den Senioren des Vereins, kümmert sich aber immer noch vermehrt um die Zuchtjugend. Er behielt die Preiskrönungen der Schau im Blick und zeigte auch den Besuchern die schönsten Tiere. "Ich selber besitze Kampfhähne und andere traditionelle Federtiere", sagte er.

Besonders erfolgreich war die Zuchtgemeinschaft Knof, die aus Rainer und Angelika Knof besteht. Ihre Tiere sahnten gleich mehrere grüne Schleifen ab. Bei der Bewertung achten die Preisrichter auf Kriterien, wie Symmetrie, Gefieder und Sauberkeit. Die Tiere für die Schau fertigzumachen und sie auf ihren großen Auftritt vorzubereiten macht dem Jungzüchter Dustin Grolewski besonders viel Spaß. Mit zwölf Jahren hat der Schüler bereits fünf Jahre Erfahrung als Züchter. "Ich verbringe gerne Zeit mit meinen Tieren, füttere sie und mache sie für die Schau fertig. Das ist ein schönes Hobby", sagte er und bekam am Wochenende die Jugendmedaille des Landesverbandes verliehen. "Das ist ein großer Erfolg für mich", sagt der Schüler stolz.

Dustin Grolewski ist momentan der einzige Jungzüchter des Rader Geflügelzuchtvereins und damit das Aushängeschild der örtlichen Züchter. Wolfgang Zielke wünscht sich, dass im nächsten Jahr wieder mehr Kinder und Jugendliche auf den Verein aufmerksam werden. "Die Arbeit mit den Tieren bringt den Kindern sehr viel, sie lernen besonders, Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln", sagte Zielke.

Ob sein Verein den Landhandel auch nächstes Jahr als Ausstellungsstandort nutzen wird, soll bei der nächsten Jahresversammlung entschieden werden.

(trei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Kreisgeflügelschau mit erfolgreichen Jungzüchtern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.