| 00.00 Uhr

Radevormwald
Liv Bulitz erzielt für die HSG im Spiel gegen den Solinger TB 15 Tore

Radevormwald. Die männliche A-Jugend der Handballer der HSG Rade/Herbeck freute sich am vergangenen Wochenende über den sechsten Saisonsieg. Zu Gast in Rade war der TV Borken, der in der Tabelle nur zwei Punkte hinter dem Gastgeber rangierte.

"Auch in diesem vorgezogenen Rückspiel taten wir uns sehr schwer gegen diesen Gegner. Zur Pause konnten wir uns nur eine knappe Führung erspielen", berichtet Björn Frank von der HSG. Den besseren Start in Hälfte zwei erwischten die Gäste, die bis zur 40. Minute ausglichen - 20:20.

Aber dann fanden die Rader immer besser ins Spiel und konnten sich zwischenzeitlich auf 28:24 absetzen, um am Ende einen ungefährdeten 36:30-Sieg einzufahren. "Somit haben wir nächstes Wochenende ein echtes Spitzenspiel zu Hause gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der SG Ratingen", schreibt Frank. Ein Sonderlob gab's für Chris Grassow, der seine starke Leistung mit zwölf Toren bestätigte. Die weiteren Treffer erzielten Schörmann (8/4), Droste (7), Olivi (4), Klesper (3) und Bonekämper.

In der Kreisliga gelang der weiblichen D-Jugend gegen den Lüttringhauser TV ein nie gefährdeter 27:8-Sieg. In der ersten Halbzeit lief es bei der HSG noch nicht so gut, aber das änderte sich in der zweiten Hälfte. Hervorzuheben im Tor ist Carlotta Hocker. Die Tore erzielten Kim Berghaus (12), Savannah Düring (7), Hannah Dahlmann (6) sowie Lucy Kreimendahl und Melda Demirez (je 1).

Die weibliche C-2-Jugend der HSG überrannte in der Kreisliga den Solinger TB 2 mit 42:4. Zur Pause führten die Gastgeber schon mit 20:1. "Das war von Beginn an eine überzeugende Leistung", schreibt HSG-Pressesprecher Dieter Klein. Die Torhüter waren dabei der sichere Rückhalt mit nur vier Gegentreffern. Torschützen waren Liv Bulitz (15), Liv Braun (9), Kelsey Kreimendahl, Tomke Steimann (je 5), Maylea Dahlmann (4), Jennifer Liesen (3) und Emily Hilbers (1).

Die Herren 3 verloren dagegen in der Kreisliga ihre Partie in heimischer Halle gegen den HC Wermelskirchen 3 mit 22:31. Schon zur Pause lag das Team mit 10:17 zurück. Mit knappem Kader hatten die Rader keine Chance, ohne Auswechselspieler ging am Ende die Luft aus. Die Tore erzielten Detlef Röbke (2), Thilo Scharf, Max vom Werth (je 5), Sascha Sander (4) sowie Tobias Ritter und Arndt Bocks (je 3).

Erfolgreicher gestalteten da die Herren 4 in der ersten Kreisklasse ihr Heimspiel gegen den TV Witzhelden 2. Sie gewannen mit 22:19. "Nach hartem Kampf ein verdienter Sieg", schreibt Klein. Die Tore erzielten Konrad Reczuk (3), Stefan vom Werth (3), Nils Schmidt, Tim Dolenga (je 1), Uwe Schmidt (3/1), Tobi Ritter (6) und Gerwin Kortmann (5/2).

In der Aufbaugruppe musste sich die männliche E-Jugend beim Bergischen HC mit 10:24 geschlagen geben, hielt aber in der ersten Halbzeit noch mit. Bis dahin war Trainerin Maike Lippa zufrieden. In der zweiten Hälfte ließ die Motivation nach, der Gastgeber setzte sich ab. Es spielten Florian Walter (Tor), Joshua Reimers (7), Fynn Schreitmüller (3), Nick Quiring, Marc-Daniel Bialuschewski, Felix Steinbach, Lasse Schreitmüller und Maxim Bandiera.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Liv Bulitz erzielt für die HSG im Spiel gegen den Solinger TB 15 Tore


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.