| 00.00 Uhr

Radevormwald
Neues Leben als Schlossmacher-Galerie

Radevormwald. Eigentümer Armin Hinz und Citymanager Dr. Siegbert Panteleit haben ihr Konzept für das Schlossmacherzentrum vorgestellt. Auf 10.000 Quadratmetern sollen Dienstleistung, Gastronomie und Handel ab 2016 ihren Platz finden. Von Wolfgang Scholl

2014 hat ein Makler Armin Hinz große Teile des Schlossmacherzentrums angeboten. Zum 1. Januar hat er es erworben und mit Mitarbeiter Klaus Giesen und dem Citymanager Konzepte entwickelt. "2016 soll nach der Fertigstellung der öffentlichen Flächen in die zahlreichen Bereiche neues Leben einziehen", sagt Hinz. Der Bereich trägt dann den Namen Schlossmacher-Galerie.

Übernommen hat Armin Hinz die große Fläche mit mehr als 50 Prozent Leerstand. "Es reizt mich, etwas zu schaffen, was anderen nicht gelungen ist, eine solche Fläche zu entwickeln und zu neuem Leben zu verhelfen", sagt Hinz. Dem neuen Eigentümer gehören damit 10.000 von 14.000 Quadratmetern Innenstadt-Vermarktungsfläche. Diese auf mehrere Ebenen und Häuserbereiche verteilten Nutzflächen sollen unterschiedlich vermietet werden. In Gesprächen sind Armin Hinz und Verwalter Klaus Giesen (Contec) mit Woolworth und KiK über neue Zehn-Jahresverträge. Takko hat für den unteren Bereich (früher Neukauf) einen Teil bereits angemietet. Bereits vollzogen ist der Umzug von Ernsting's Family auf eine größere Fläche in einem Ladenlokal gegenüber.

Auf der Ebene über Woolworth (2000 Quadratmeter) plant Hinz ein Ärztezentrum und ein Fitnessstudio. Ein Vertrag mit einem Arzt soll unterzeichnet sein, weitere Gespräche laufen. Die Fläche kann individuell gestaltet werden. Sollte die bisher angedachte Fläche von 1150 Quadratmetern für Ärzte zu klein sein, könnte im Untergeschoss ein Fitnessstudio seinen Platz finden. Der Eingang zum Ärztezentrum wird dort sein, wo heute die Filiale von Tedi ist. Der Laden soll dafür verkleinert werden. Im Umfeld könnte eine Gesundheitsecke mit Apotheke, Hörgeräteakustiker und Laden für Gesundheitskost angesiedelt werden. "Ärzte bringen eine große Laufkundschaft", sagen Armin Hinz und Klaus Giesen.

Auf vom Stand der oberbergischen Zweigstelle der Industrie- und Handwerkskammer Köln wird auf der großen Immobilienmesse Expo Real in der kommenden Woche für die Schlossmacher-Galerie geworben. "Wir haben das Alleinstellungsmerkmal, dass wir 10.000 Quadratmeter Fläche im unmittelbaren Innenstadtbereich neben der historischen Altstadt haben", sagt Panteleit. Im Zusammenspiel mit dem Citymanagementverein betonte Marcus Strunk (zweiter Vorsitzender), dass der Fokus von Panteleit das Immobilienmanagement ist.

Verbunden mit dieser Entwicklung ist aber auch die Forderung des Citymanagers, die touristischen Ziele weiter zu verfolgen und die Stadt interessant für Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung aufzustellen. Dafür sucht Panteleit derzeit den Kontakt zu anderen regionalen Tourismus-Anbietern, nicht nur im bisher bekannten Rahmen, sondern auch im Ennepe-Ruhr- oder im Märkischen Kreis. Ein erster Schritt zur Attraktivitätssteigerung soll das neue Leitsystem sein, mit dem zum 8. November zu St. Martin gestartet wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Neues Leben als Schlossmacher-Galerie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.