| 00.00 Uhr

Radevormwald
Neues Spielgerät für "Himmelswiese"

Radevormwald. Für die evangelische Kindertagesstätte "Himmelswiese" hat sich die Teilnahme an der Evonik-Kinderuni in Kooperation mit der Bergischen Morgenpost gelohnt: Im März hatte die BM eine Serie mit altersgerecht gestalteten Anleitungen zu naturkundlichen Versuchen veröffentlicht. Diese Experimente haben auch die Rader Kinder nachvollzogen und reichten Bastelarbeiten, Collagen, Videos, Songs oder Präsentationen ein. Lohn für die "Himmelswiese": ein Geldpreis über 450 Euro. "Wir haben uns für eine Halbleiter und eine Hühnerleiter für die Turnhalle entschieden. Diese können alle Kinder unserer Einrichtung nutzen", berichtet Leiterin Sylvia Köster.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Neues Spielgerät für "Himmelswiese"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.