| 00.00 Uhr

Radevormwald
Ortseingang in Herkingrade ist jetzt kreativ und kunstvoll

Radevormwald. Wer künftig nach Herkingrade kommt, wird am Ortseingang kunstvoll-kreativ begrüßt: Wie Otto Ottfried, zweiter Vorsitzender des Bürgervereins für die Wupperorte und Leiter des Arbeitskreises zur 700-Jahrfeier von Herkingrade, mitteilte, hat sich Familie Knefel besonders engagiert und für den Ortseingang die Historie in einem kreativ-kunstvollen Ortsschild zum Ausdruck gebracht. Von Joachim Rüttgen

"Dachdeckermeister Ingo Neumann setzt mit einem bergischen Schieferdach den krönenden Abschluss auf das historische Hinweisschild", berichtet Ottfried. Levin Knefel habe die grundsätzliche Idee für das Schild gehabt. "Ich hatte das nicht erwartet, es ist schon bezeichnend. Das Schild ist wichtig für den Zusammenhalt und soll den Charakter des Dorfzusammenlebens verstärken", sagte Ottfried.

Herkingrade habe damit zwei Schilder, denn auch die "Wasserstecher", die jedes Jahr erfolgreich am Drachenbootrennen auf der Bever teilnehmen, weisen auf einem Schild auf den Ortseingang und ihre Ergebnisse bei dem Rennen hin. Der Festakt zu "700 Jahre Herkingrade" beginnt am Sonntag, 10 Uhr, mit einem festlichen Gottesdienst im evangelischen Gemeindehaus in Herkingrade unter Leitung von Pfarrerin Maria Kluge. Posaunenchor und Singkreis sorgen für die musikalische Gestaltung der Feier.

Dass Herkingrade vor 700 Jahren erstmals urkundlich erwähnt wurde, als Graf Adolf VI. von Berg das Freigut "Herkintrayde" erwarb, greift sicher auch Pfarrer i.R. Wolfgang Motte auf, der einen kurzen geschichtlichen Abriss über Herkingrade gibt.

Für das leibliche Wohl der Gäste sorgen die Herkingrader Hausfrauen. Die Besucher können sich außerdem verschiedene Ortsansichten anschauen, Musik hören oder das gesellige Beisammensein pflegen. Das Fest klingt mit einem Kaffeetrinken aus.

So. 6. September, ab 10 Uhr Festgottesdienst, anschließend Feier, Gemeindehaus Herkingrade, Herkingrade 37.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Ortseingang in Herkingrade ist jetzt kreativ und kunstvoll


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.