| 00.00 Uhr

Radevormwald
Personalkarussell im Rathaus dreht sich

Radevormwald: Personalkarussell im Rathaus dreht sich
Im Radevormwalder Rathaus an der Hohenfuhrstraße wird derzeit an zahlreichen Schrauben gedreht. Bürgermeister Johannes Mans organisiert große Teile der Verwaltung inhaltlich und personell neu. FOTO: Hans Dörner (Archiv)
Radevormwald. Elf Monate nach dem Amtsantritt von Bürgermeister Johannes Mans ist das Personalkarussell der Stadtverwaltung in Gang gekommen. Mitarbeiter wie Sönke Eichner verlassen die Stadt, andere wie Ute Butz erhalten neue Aufgaben. Von Wolfgang Scholl

Zur Jahresmitte verließ die frühere Baudezernentin Julia Gottlieb das Rathaus in Richtung Solingen, In diesen Tagen zieht es die Umweltbeauftragte Sylvia Schwanke nach Leverkusen - und Schulamtsleiter Sönke Eichner wechselt spätestens zum Jahresbeginn als Beigeordneter nach Hilden. Eichner ist am Mittwochabend in Hilden mit großer Mehrheit für acht Jahre gewählt worden.

Zu diesen Personalien erklärte der Bürgermeister gestern, dass mit Burkhard Klein als Bauverwaltungsamtsleiter und Ulrich Dippel für das technische Bauamt eine gute Nachfolgelösung für Julia Gottlieb gefunden worden ist. Inhaltlich gebe es an einigen Stellen noch Abstimmungsbedarf. "Wir sind mit beiden in regelmäßigen Gesprächen, um nach der Strukturveränderung das Zuordnen einzelner Aufgaben zu besprechen", sagt Mans. Dazu gehört unter anderem auch die Weiterentwicklung der Fördermaßnahmen für die Sanierung des Wülfing-Komplexes und die Entwicklung des Innenstadtbereiches aus Verwaltungs- und auch aus technischer Sicht. Da habe es in der Vergangenheit an Absprachen gemangelt.

Mans spricht damit ein generelles Problem der Radevormwalder Verwaltung in der Vergangenheit an: Es seien vermehrt Projekte angeschoben worden, ungeachtet der Prüfung, wie die Umsetzung und Bearbeitung mit eigenen Kräften handelbar war.

Die Stelle von Sylvia Schwanke ist bereits ausgeschrieben. "Wir haben drei bis vier offene Stellen im Rathaus, deren Besetzung wir nach einigen Bewerbungen für die nächste Zeit erwarten", sagt der Bürgermeister.

Mit dem Wechsel von Sönke Eichner sei er erst vor kurzem konfrontiert worden. "Ich freue mich für seinen Karrieresprung", sagt Mans. Er sei zuversichtlich, dass gut qualifizierte Mitarbeiter wie Volker Grossmann und Britta Knorz in der Übergangssituation sehr gut helfen würden. Sönke Eichner werde seine Aufgaben bis zum Jahresende erfüllen. Das habe ein Gespräch gestern Morgen ergeben. Mit der Nachfolge habe man sich noch nicht beschäftigen können. "Wir werden sehen, wie wir die exponierte Stelle neu besetzen können und wo wir eine solche Person herbekommen können", sagt Mans.

Überprüft wird dabei auch eine inhaltliche Aufgabenstellung: Der Schulamtsbereich hatte im Frühjahr auch die Verwaltung der Hausmeisteraufgaben vom Gebäudemanagement übernommen. "Wir müssen auch wegen eines weiteren Wechsels innerhalb des Hauses das Konzept für das Gebäudemanagement neu aufspielen, wir brauchen größere Transparenz", kündigt der Bürgermeister an.

Auch innerhalb des Rathauses gibt es Veränderungen. Ute Butz, die frühere Sozialdezernentin, erwartet der Bürgermeister zum 4. Oktober nach längerer Abwesenheit im Rathaus. Mans hatte sie im Frühjahr erst einmal von ihren Aufgaben freigestellt. Aufgabe von Ute Butz soll es sein, sich verwaltungsrechtlichen und juristischen Fragen zu widmen, unter anderem in den Bereichen Übergang Arge zum Sozialamt oder der Betreuung von Flüchtlingen bei Mietfragen in den schwierigen Übergängen nach deren Anerkennung. "Da müssen wir fachlich gut aufgestellt sein", sagt der Bürgermeister.

Der städtische Architekt Michael Faubel ist vom Gebäudemanagement zur Bauaufsicht übergewechselt. Aufgabe dieses Amtes ist der Kontakt zu den Bürgern und zu Gewerbeunternehmen bei Bauanfragen und Bauanträgen. An dieser Stele hatte es in den vergangenen Jahren zahlreiche nicht beendete Fälle gegeben, die jetzt parallel zu den aktuellen Fällen aufgearbeitet werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Personalkarussell im Rathaus dreht sich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.