| 00.00 Uhr

Radevormwald
Veranstaltungen im Bürgerhaus bis Ende Mai gesichert

Radevormwald. Die Spielzeit des Kulturkreises, aber auch andere Veranstaltungen im Bürgerhaus, sind bis Ende Mai 2017 gesichert. Das ist das Ergebnis einer Sitzung im Rathaus zwischen der Verwaltung um Bürgermeister Johannes Mans und Michael Teckentrup (Vorsitzender Kulturkreis) und Jürgen Fischer (Vorsitzender Stadtkulturverband). "Damit haben wir, die KG Rua Kapaaf, die Harmonika Band und das Feuerwehrorchester jetzt Sicherheit", sagte Teckentrup. Klar sei auch, in der Stadt gibt es keinen Alternativ-Veranstaltungsort; ein Ausweichen auf das Teo Otto Theater Remscheid ist zu teuer.

Hintergrund des Gesprächs sind dringend geforderte Verbesserungen am Brandschutz im Bürgerhaus. Die Verwaltung habe erklärt, dass man wohl ein neues Planungsunternehmen gefunden habe. Ziel sei es, bis zur Stadtratssitzung am 13. Dezember (mit Verabschiedung des städtischen Haushalts 2017) Klarheit über den Umfang der Arbeiten und auch über den vorläufigen Finanzbedarf zu haben. "Die Stadt möchte die notwendigen Finanzen vielleicht über eine vorzeitige Mittelfreigabe bekommen", sagte Teckentrup. Die Arbeiten würden demnach rund um den 1. Juni beginnen können.

Gesprochen worden ist auch über die Spielzeit 2017/18, die Anfang kommenden Jahres spätestens vereinbart werden muss. "Wir werden uns im Januar erneut treffen und auf der Basis dann vorhandener Ergebnisse weitere Vereinbarungen treffen", sagte Michael Teckentrup. Der Kulturkreis könnte den Beginn der Spielzeit auf Oktober verschieben. Verträge darüber müssen der Kulturkreis, aber auch andere Anbieter im Januar unterzeichnen.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Veranstaltungen im Bürgerhaus bis Ende Mai gesichert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.