| 00.00 Uhr

Ratingen
Ab in die Ferien!

Ratingen: Ab in die Ferien!
Die Liebfrauenschülerinnen zeigen ihre Papiere, auf denen sie Widmungen an ihre Klassenkameradinnen geschrieben haben. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Wenn man den Klassenraum der 5 a der Liebfrauenschule betritt, würde man auf den ersten Blick gar nicht meinen, dass es der letzte Schultag ist. Die RP erlebte gestern die letzte Stunde der Klasse vor der Sommerpause. Von Richard Weimann

Die Schülerinnen sitzen brav und geordnet an ihren Plätzen und begrüßen die RP im Chor. Danach ist es überraschend ruhig. Man freut sich wohl erst einmal still auf die Sommerferien oder kann es noch gar nicht fassen, dass bald schon wieder ein Jahr vorbei ist.

Trotz der ruhigen Atmosphäre schwebt der Geist der Sommerferien natürlich trotzdem über den Köpfen der Schülerinnen. Zusätzlich strahlt die Sonne durchs Fenster und macht bereits Lust auf Urlaub, Freizeit und Freunde treffen.

Vorher wird aber trotzdem noch mal "gearbeitet". Julia Lehmann, Klassenleiterin der 5a und Lehrerin für Deutsch, Katholische Religion und Musik, hat sich für die letzte Stunde etwas ganz Besonderes ausgedacht.

Nachdem sie der Klasse ein beinahe leeres Blatt ausgeteilt hat, soll jeder rumgehen und auf die Blätter der Mitschüler schreiben, was man an den jeweils anderen mag. Nach kurzem Nachfragen geht es dann auch schon los. Plötzlich wird es doch etwas lauter, als Stühle zurück geschoben und Stifte ausgepackt werden. Fleißig schwirren die Schülerinnen durch die Klasse und hinterlassen jeder ihrer Klassenkameradinnen etwas Nettes auf ihren Blättern. "Aber nicht einfach nur ,Du bist nett' aufschreiben", fügt Julia Lehman augenzwinkernd hinzu.

Den Schülerinnen scheint es sichtlich Spaß zu machen, ihren Klassenkameradinnen eine freundliche Botschaft zu hinterlassen. Die Stifte fliegen nur so übers Papier. Dementsprechend konzentriert sind sie, so dass man immer noch nicht das Gefühl bekommt, in eine Klasse ungeduldiger und ferienreifer Schüler geraten zu sein. "Es ist eine reine Mädchenklasse. Die arbeiten dann auch", sagt die Klassenlehrerin schmunzelnd.

Als die Stunde fast ihr Ende erreicht hat, kehren alle Schülerinnen wieder zurück zu ihren Plätzen und lesen sich durch, was ihre Klassenkameradinnen ihnen an Botschaften hinterlassen haben. Das Ergebnis zaubert der ein oder anderen Schülerin ein Lächeln ins Gesicht. Die Botschaften der Schülerinnen reichen von dem einfachen Kommentar "Ich finde dich lustig" bis hin zu kleinen Briefen und sogar Gedichten. Die kleinen Freundschaftsbekundungen und netten Worte scheinen auch diejenigen zu freuen, die gar nicht direkt gemeint sind. Man hört den anderen zu und freut sich mit ihnen.

Dann ist es aber endlich geschafft: Die Schulglocke klingelt, die letzte "richtige" Unterrichtsstunde ist offiziell beendet. Vorher aber gibt es noch ein Erinnerungsfoto. Die Schülerinnen nehmen ihre Blätter in die Hand und präsentieren sie breit grinsend der Kamera.

Bevor es jetzt aber wirklich in die Ferien geht, versammeln sich alle Schüler der Liebfrauenschule noch für den Reisesegen um 9 Uhr auf dem Schulhof. Danach gibt es dann noch Zeugnisse, so dass sie um 9.30 Uhr in die langersehnten Ferien aufbrechen können. Geschafft!

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Ab in die Ferien!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.