| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Beckmann im Museum Abtsküche

Heiligenhaus. Der renommierte Cellist gastiert am 4. Dezember erneut in Heiligenhaus.

HOMBERG (kle/RP) Anfang September startete der Düsseldorfer Cellist Thomas Beckmann seine große Benefiz-Tournee 2015/16 für arme und obdachlose Menschen in Deutschland, die ihn bis zum 1. April des kommenden Jahres in über 60 Städte führen wird. Am Freitag, 4. Dezember, gastiert der renommierte Musiker unter dem Motto "Beckmann spielt Cello" dabei erneut im Museum Abtsküche.

Thomas Beckmann startete das beispiellose Hilfsprojekt 1993 in seiner Heimatstadt Düsseldorf, um obdachlosen Menschen mit Essen, warmer Kleidung und Schlafsäcken zu helfen. Seitdem hat er über 500 Benefiz-Konzerte in ausverkauften Kirchen und großen Konzertsälen gegeben - war aber auch, auf Initiative von Museumskustos Reinhard Schneider, bereits zwei Mal zu Gast im eher beschaulichen Museum Abtsküche. Beckmann will dabei, so sagt er selbst, "die Herzen der Menschen für die Not der Armen erweichen". Die Musik sei eine unbezwingbare Macht des Guten. Das Konzert "Beckmann spielt Cello" beginnt um 19 Uhr.

Karten gibt es ab sofort im Kulturbüro zum Preis von 17 Euro beziehungsweise ermäßigt acht Euro sowie unter info@gemeinsam-gegen-kaelte.de.

Die Schirmherrschaft haben übernommen: für NRW die Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und für Heiligenhaus Bürgermeister Dr. Jan Heinisch.

Am morgigen Sonntag spielt Beckmann im Homberger Treff. Die Veranstaltung ist ausverkauft, teilen die Veranstalter mit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Beckmann im Museum Abtsküche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.