| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Bücher-Wochenende zieht Schatzsucher an

Heiligenhaus: Bücher-Wochenende zieht Schatzsucher an
Lesestoff kistenweise - das kommt gut an bei allen, die sich für Freizeit und Urlaub eindecken wollten. FOTO: A. Blazy
Heiligenhaus. Der Bücherflohmarkt des Stadtmarketings am Panoramaradweg lockte bei bestem Wetter zahlreiche Bücherfans zur Entdeckungsreise. Der Erlös fließt in die Vorbereitung des nächsten großen Freiluftkinos am 13. Juli. Von Sandra Kreilmann

Eigentlich ist es doch immer wieder eine Schatzsuche, zumindest fühlt es sich so an: Wenn der Stadtmarketing-Arbeitskreis "Kultur und Gesellschaft" seine Lagerräume öffnet und die Bücherkisten vor die Tür stellt, dann gibt es so einige kleine und große Kleinode zu entdecken. Auf dem Gelände der Spedition Eischeid war es am Wochenende wieder so weit, und bei bestem Wetter machten nicht zuletzt auch zahlreiche Benutzer des Panoramaradweges Halt an dem großen Bücherstand.

Bildbände, Kinderbücher, Romane, Sachbücher, von alt bis nagelneu-verschweißt, dazu Langspielplatten oder sogar alte VHS-Kassetten, die Auswahl ist groß. Doch es muss schon genau hingeschaut werden, um die Schätze zu entdecken. Doch der Ruf eilt voraus: "Für jeden ist was dabei", weiß Arbeitskreis-Sprecherin Ruth Ortlinghaus. Die Lagerräume der Kultur-Truppe sind dabei gut gefüllt: "Es ist unmöglich, die Bücher zu zählen, die uns gespendet wurden, aber wir schätzen, dass es bis zu 20.000 Bücher sein könnten", sagt die Sprecherin, leer wird das Lager aber nicht. Es kommen immer wieder Bücher hinzu: "Wir werden etwa drei bis vier mal in der Woche angesprochen, ob wir Bücher nehmen können.

Die Anfragen kommen nicht nur aus Heiligenhaus, sondern auch aus Ratingen und Umgebung." Ob aus Haushaltsauflösungen oder aus Erbstücken." Mit Argusaugen schauen die Organisatoren dann durch die angebotenen Waren: "Wir sortieren auch gnadenlos aus." Nicht zuletzt auch der Bücherschrank auf dem Basildon-Plateau wird aus dieser Spendenmasse befüllt.

"So viele Bücher, so wenig Zeit", bedauerte schon der amerikanische Musiker Frank Zappa, und doch, am Wochenende nahmen sich außergewöhnlich viele Menschen Zeit, um zu stöbern. Ein Essener Pärchen war dabei mit dem Rad auf dem Panoramaradweg unterwegs und machte spontan Halt. "Bei dem Wetter nutzen wir den Weg gerne. Dass Bücherflohmarkt ist, wussten wir gar nicht. Gerade bei solch sonnigem Wetter ist der Ort aber fast perfekt gewählt", findet die Essener. Während sie gerne Liebesromane liest, interessiert er sich für Biografien oder auch Heimatkunde und wird schnell fündig. "Heute gehen ganz besonders die Kinderbücher gut weg", freut sich Ortlinghaus besonders. "Schließlich gehört Leseförderung mit zu unseren Aufgaben."

"Lesen macht Spaß", findet auch Nele (9). Sie liest gerne auch mal ihrem kleinen Bruder vor, verrät die Mutter der beiden. Vielleicht auch bald aus einem der frisch gekauften Bücher vom Wochenende? Die Bücher haben keine festen Preise, es wird gehandelt. Doch die Preise bleiben bewusst niedrig, erklärt Ortlinghaus, es solle schließlich jeder die Möglichkeit haben, das Angebot zu nutzen. Die Erlöse des Bücherflohmarktes kommen dann wieder den zahlreichen Aktivitäten des Stadtmarketings zu Gute, wie unter anderem den Filmschauplätzen, die in diesem Jahr zum zehnten Mal in Heiligenhaus Station machen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Bücher-Wochenende zieht Schatzsucher an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.