| 00.00 Uhr

Ratingen
Bürgerenergie Ratingen versorgt knapp 130 Haushalte

Ratingen. Ihre Mitglieder hat die Bürgerenergie-Ratingen eG jetzt zur 6. Generalversammlung in die Stadthalle Ratingen eingeladen. Dabei präsentierten die Vorstandsvorsitzenden Hans-Horst Sprenger und Wolfgang Spiegel allen anwesenden Mitgliedern den Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2015. Außerdem erläuterten sie in der Generalversammlung die technischen und kaufmännischen Eckdaten des vergangenen Jahres.

Sprenger berichtete, dass die Gesamtausbeute bei 541.031 kWh Stromeinspeisung lag. Das entspricht einer Versorgung von ca. 129 Haushalten mit Strom und einem jährlichen Durchschnittsverbrauch von ca. 4200 kWh. Das Einsparpotenzial beträgt rund 380 Tonnen CO2. Diese Einsparung wurde nicht zuletzt dadurch erzielt, dass die Bürgerenergie-Ratingen eG seit Herbst 2014 insgesamt fünf neue PV-Anlagen auf städtischen Gebäuden errichten konnte. Die installierte Leistung aller Anlagen beträgt 618 KWp und liegt damit 23,8 Prozent über dem Vorjahr.

Wolfgang Spiegel präsentierte den Genossen die kaufmännischen Zahlen des abgelaufenen Jahres. Das erwirtschaftete Ausschüttungsvolumen liegt bei rund 22.000 Euro und entspricht einer Verzinsung von annähernd drei Prozent. Die anwesenden Mitglieder stimmten in der Generalversammlung mehrheitlich für die Ausschüttung des Bilanzgewinns. Wolfgang Busch, Vertreter der Sparkasse HRV, wurde in seiner Tätigkeit im Aufsichtsrat bestätigt und für weitere drei Jahre wiedergewählt.

Die im Jahr 2011 gegründete eingetragene Genossenschaft Bürgerenergie-Ratingen betreibt 14 Photovoltaik-Anlagen. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 1,1 Millionen Euro. Betrieben werden diese Anlagen auf den Dächern von Gebäuden der Stadt Ratingen und der Stadtwerke Ratingen.

Auch künftig möchte die Bürgerenergie-Ratingen eG zur Erzeugung von regenerativen Energien beitragen. Daher prüft sie weitere Möglichkeiten für Investitionen. Infos: www.stadtwerke-ratingen.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Bürgerenergie Ratingen versorgt knapp 130 Haushalte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.