| 00.00 Uhr

Ratingen
CDU will neue Diskussion um Gewerbegebiet in Ost

Ratingen. Im Bezirksausschuss Mitte will die CDU über die weitere Bebauung des Gewerbegebietes-Ost sprechen.

Zur Begründung heißt es: "Der attraktive Standort des Gewerbegebietes-Ost zieht immer mehr Unternehmen in diesen Bereich. Die verkehrliche Belastung ist entsprechend gestiegen. Zu den Hauptverkehrszeiten droht aufgrund der noch ausstehenden Umsetzung des Verkehrskonzeptes der Kollaps. "

Insbesondere im Hinblick auf die Entwicklung des Schwarzbachquartiers sieht die CDU die Verkehrsleistungsfähigkeit des Gewerbegebietes-Ost als deutlich überschritten. weiter schreibt die Fraktion: "Bereits im gemeinsamen Antrag der CDU-Fraktion mit der Fraktion der Bürger-Union vom 8. November 2016 wurde auf die Problematik aufmerksam gemacht. Gemäß Beschluss sollte die Verwaltung Steuerungs- und Beschlussmöglichkeiten aufzeigen, die eine weitere Bebauung außerhalb der Verkehrsleistungsfähigkeit unterbindet, auch in Hinblick darauf, dass hier ein gültiger Bebauungsplan vorliegt. Dies ist bisher nicht geschehen."

Die CDU-Fraktion stellt folgenden Beschlussantrag: Die Verwaltung wird beauftragt, aufgrund der erheblichen Verkehrsproblematik bis zur Umsetzung des in Arbeit befindlichen Verkehrskonzeptes von der Bescheidung von Bauvoranfragen und Bauanträgen im Gewerbegebiet Ratingen-Ost Abstand zu nehmen. Ausgenommen hiervon bleiben die bereits der Politik und der Öffentlichkeit bekannten Bauvoranfragen.

Der Bezirksausschuss und die Folgeausschüsse sind bei entsprechenden Anträgen zeitnah zu informieren. Steuerungsmaßnahmen sind darzustellen.

(köh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: CDU will neue Diskussion um Gewerbegebiet in Ost


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.