Eine Brauchtumsglocke für Ratingen

Vertreter des Ratinger Brauchtums haben die Glocke heute in die Kirche St. Peter und Paul, Ratingen, geschoben, da musste ein wenig geschraubt und improvisiert werden, damit der Weihebock (heißt wirklich so) samt Glocke durch die Tür des Seiteneinganges passte. Die Glocke war der Hingucker auf der Oberstraße. Mit Musekelkraft wurde sie dann neben den Altar gestellt. Sie wird am Samstag, 13. Januar, 15 Uhr, beim Karnevalsgottesdienst vorgestellt. Der Rest erklärt sich von alleine.