| 00.00 Uhr

Ratingen
Investor plant weiter mit Bio-Bäcker im neuen Markthaus 20

Ratingen. Noch immer steht die Ladenfläche im neuen Markthaus 20 leer, doch Investor Gunnar Marx und Back Bord sind längst startklar. Der RP liegen die konkreten Pläne für das neue Geschäft des Bio-Bäckers am Markteck vor. Von Norbert Kleeberg

Marx hat mittlerweile die Freigabe dafür bekommen, die Innenansicht des neuen Ladens zu veröffentlichen. Aus seiner Sicht kann es an dieser Stelle im Herzen der Stadt keine bessere Lösung geben.

Back Bord erfülle die Eigenschaften, die er an seine Mieter stelle: Der Bäcker passe zum Objekt, er stärke den Branchenmix, sei für die Kunden von Ratingen interessant, verfüge über eine gute Bonität und könne langfristig am Markt agieren, zudem präsentiere er hochwertige Produkte in einem gehobenen Ladenbaukonzept. Bisher hat der Bio-Bäcker eine Filiale auf der Oberstraße. Und die hat einen stattlichen Kundenstamm.

Rat und Verwaltung hatten mit Marx vereinbart, im Markthaus 20 ein Textilgeschäft zu platzieren. Doch alle Bemühungen, einen adäquaten Interessenten zu finden, scheiterten.

Am kommenden Dienstag, 11. Juli, wird sich der Rat im Freizeithaus West im nicht-öffentlichen Teil noch einmal mit dem Thema beschäftigen. Wie aus Gesprächen mit Politikern verlautete, ist man mit der Situation insgesamt sehr unzufrieden. Ein Leerstand an diesem exponierten Ort sei ein schlechtes Signal für die Stadt und den Einzelhandel. Wie es mit der Ladenfläche im Markthaus 20 weitergeht, ist offen. Die Idee der CDU, einen Feinkostladen anzubieten, ist eine Möglichkeit. Doch auf der benachbarten Lintorfer Straße scheiterte dieses Konzept.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Investor plant weiter mit Bio-Bäcker im neuen Markthaus 20


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.