| 16.16 Uhr

Ratingen
Polizei sucht vermisstem 25-Jährigen

Mettmann. Die Polizei hat die Suche nach dem 25-jährigen Sascha Seelinger aus Ratingen intensiviert. Laut Polizeiangaben verließ der Mann am 27. März die gemeinsame elterliche Wohnung in Ratingen-Homberg und wurde seitdem nicht wieder gesehen.

Am 29. März erstatteten seine besorgten Eltern Vermisstenanzeige bei der örtlichen Polizei, doch auch deren Fahndungs- und Suchmaßnahmen, bei denen starke Kräfte und auch schon ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kamen, führten bisher zu keinem greifbaren Ergebnis.

Ein zwischenzeitlich aufgefundener Abschiedsbrief des 25-Jährigen führt dazu, dass die Angehörigen eigene Suchmaßnahmen mit Flyern und Plakaten veranlasst und die Polizei um eine öffentliche Fahndung nach dem wahrscheinlich suizidgefährdeten jungen Mann gebeten haben.

Dieser wird wie folgt beschrieben: ca. 185 bis 190 cm groß, etwa 65 Kilogramm leicht und entsprechend schlank, kurze blonde Haare mit leichtem rötlichen Stich. Er war zuletzt bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke, hatte eine graue Wollmütze auf dem Kopf und trug schwarze Schuhe mit weißem Rand.

Bisher liegen der Ratinger Polizei keine konkreten Hinweise zum aktuellen Aufenthalt oder möglichen Anlaufadressen vor. Sachdienliche Hinweise dazu nehmen die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, oder auch der Notruf 110, jederzeit entgegen.