| 00.00 Uhr

Ratingen
Projekt: Wochenend-Schule für Flüchtlingskinder

Ratingen. Bildung und Möglichkeiten für Flüchtlingskinder - diesem Thema widmen sich gemeinsam die Neander-Diakonie, der Kinderschutzbund und die evangelische Kirchengemeinde. Die beiden wichtigsten Projekte zur Zeit sind die "Wochenendschule für Flüchtlingskinder" und der Weltkindertag im September. Beide stehen unter einem gemeinsamen Motto: Nähe schaffen und Möglichkeiten aufzeigen. Die Neander-Diakonie organisiert die Wochenendschule seit 2012, um Bildungschancen zu verbessern. Karen Holle von der Diakonie sagte: "In erster Linie müssen die Kinder Deutsch lernen. Also müssen wir ihnen die Angst vor der fremden Sprache nehmen." Dazu treffen sich jeden Sonntag 20 Kinder und vier Betreuer in den Räumen der Diakonie in Ratingen West. Auch der Weg zum Unterricht ist mit einem Fahrdienst organisiert. So erreicht die Diakonie möglichst viele Schüler. "Die Kinder sollen Kontakte knüpfen und einfach mal aus den Unterkünften heraus kommen. Wir möchten auch Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung aufzeigen", sagte Karen Holle.

Darum geht es auch beim Weltkindertag am 18. September. Von 15 Uhr bis 19 Uhr gibt es auf dem Marktplatz Aktions- und Spielestände sowie ein vielfältiges Bühnenprogramm. Der Kinderschutzbund und die evangelische Kirchengemeinde organisieren das Fest unter dem Motto "Zusammen leben mit Flüchtlingskindern". Kornelia Schröder, Vorsitzende des Kinderschutzbundes, sagte: "Die Kinder leiden am meisten unter der Situation. Wir wollen einheimische Kinder und Flüchtlingskinder zusammen bringen." Deshalb gibt es leicht verständliche Spiele, die schnell mit Hand und Fuß erklärt sind. Das Bühnenprogramm, organisiert von der Kirchengemeinde, bietet eine bunte Mischung aus Musik und Tanz. Zudem präsentieren sich Kitas, Kinderverbände und Jugendzentren. Sie möchten auf diesem Weg mit den Flüchtlingsfamilien ins Gespräch kommen. Die gesammelten Spenden kommen der Wochenendschule zugute.

(ans)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Projekt: Wochenend-Schule für Flüchtlingskinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.