| 00.00 Uhr

Ratingen
Ratinger Kirchen feiern gemeinsam

Ratingen. Buß- und Bettag: Gemeinden setzen Zeichen lebendiger Ökumene.

Den Buß- und Bettag begehen die christlichen Gemeinden im Ratinger Norden auf besondere Art und Weise: Die evangelischen Kirchengemeinden Linnep, Hösel, Lintorf-Angermund sowie die katholische Kirchengemeinde Sankt Anna werden gemeinsam Gottesdienst feiern. Der Gottesdienst beginnt am Buß- und Bettag, 18. November, um 19.30 Uhr in der evangelischen Adolf-Clarenbach-Kirche. "Es ist ein Zeichen lebendiger Ökumene im Ratinger Norden", meint Pfarrer Michael Lavista, evangelischer Pfarrer in Hösel.

Schon in den zurückliegenden Jahren feierten die christlichen Gemeinden im Stadtteil Breitscheid den Buß- und Bettag gemeinsam. In diesem Jahr nun wird die gute Breitscheider Tradition auch in Lintorf und Hösel gelebt.

"Ich freue mich sehr, dass dieses Zeichen der ökumenischen Verbundenheit gesetzt werden kann", sagt Benedikt Zervosen, Pfarrer der katholischen Gemeinde Sankt Anna. Der Gottesdienst wird gestaltet werden von Geistlichen beider Konfessionen und aus allen vier beteiligten Gemeinden. Auch musikalisch soll das Verbindende vor dem Trennenden stehen. So wird in der evangelischen Kirche der katholische Chor singen, auf der Kanzel auf der üblicherweise der evangelische Pfarrer Lavista predigt, wird an diesem Abend Zervosen die Predigt halten.

Im Anschluss an den Gottesdienst ist ein ökumenisches Beisammensein im Gemeindehaus geplant. Der Gottesdienst wird auch im Zeichen der derzeitigen Flüchtlingssituation stehen. Zuletzt wurde im Stadtteil Hösel eine Flüchtlingsunterkunft in der örtlichen Turnhalle eingerichtet (die RP berichtete). Dort sind mehr als 100 Menschen untergebracht.

Die vier Kirchengemeinden engagieren sich in vielfältiger Weise in der Flüchtlingshilfe. Es liegt darum nahe, im Buß- und Bettagsgottesdienst auch die Flüchtlingsnot zu thematisieren und sie vor Gott zu bringen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Ratinger Kirchen feiern gemeinsam


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.