| 00.00 Uhr

Eishockey
Aliens verlängern mit zwei Spielern

Ratingen. Erst schwiegen die Verantwortlichen der Ratinger Ice Aliens über die Kaderplanung für die kommende Saison und jetzt scheint es Schlag auf Schlag zu gehen.

Nach der kürzlichen Bekanntgabe der Neuzugänge Lucas und Maurice Becker sowie der Weiterverpflichtung von Marvin Moch wurden mit Robert Licau und Goalie Richard Steffen die nächsten beiden Spieler am Sandbach gehalten. "Ich bin froh, dass Robert sich entschieden hat, zu bleiben", sagt Trainer Alexander Jacobs, der in dem Stürmer einen wichtigen Baustein seiner neuen Mannschaft sieht. "Er hat mir letzte Saison sehr gut gefallen und ich sehe in ihm das Potenzial, ein wichtiger Führungsspieler in unserem Team zu werden."

Seine ersten Schritte auf dem Eis machte der 21-jährige Offensivmann bei den Moskitos Essen, ehe er in der Saison 2012/2013 beim EHC Dortmund zum ersten Mal Oberliga-Luft schnuppern durfte. Anschließend zog es Licau nach Ratingen, wo er in der abgelaufenen Saison in 36 Partien acht Tore und 14 Vorlagen verbuchen konnte.

Mit Richard Steffen bleibt dagegen ein Ratinger Urgestein dem Verein weiterhin treu. Die Nummer zwei zwischen den Pfosten wird sein insgesamt achtes Jahr im Trikot der Ice Aliens absolvieren. Am Goalie, der sich bisher nicht gegen Stammtorhüter Bastian Jakob durchsetzen konnte, schätzt Jacobs besonders dessen Zuverlässigkeit. Gleichzeitig geht der Niederländer davon aus, dass sich Steffen künftig steigern und den Druck auf den ersten Schlussmann erhöhen werde.

Mit dem Verbleib des Duos stehen allerdings erst fünf Spieler fest, die in der nächsten Saison definitiv für die Ice Aliens auflaufen werden. Der Hauptgrund für die Probleme bei der Kaderplanung bleiben weiterhin die Streitigkeiten über die Ligenstruktur zwischen dem Deutschen Eishockey-Bund und dem Eissport-Verband Nordrhein-Westfalen. Trotzdem kündigt Kay Adam weitere Veränderungen an: "Es werden noch externe Spieler für die Verteidigung und den Sturm kommen. Gleichzeitig wird es auch noch Abgänge geben", sagt der Vorsitzende der Aliens.

(new)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eishockey: Aliens verlängern mit zwei Spielern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.