| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hösel schießt im Testspiel gegen Lintorf endlich Tore

Ratingen. Der Tabellenletzte der Fußball-Bezirksliga setzt sich mit 4:0 gegen Rot-Weiß durch. Doch auch der Gegner zeigt sich zufrieden.

Vier Wochen noch, dann wird die Rückrunde bei den Fußball-Amateuren fortgesetzt. Aber getestet wird fast überall. Die SSVg Heiligenhaus (Landesliga) leistete sich ein spielfreies Wochenende, aber gleich nebenan, in Hösel, da wurde gekickt. Das blau-weiße Bezirksliga-Schlusslicht hatte den Nachbarn Rot-Weiß Lintorf zu Gast, die Höseler siegten überzeugend 4:0 (2:0). Stefan Kratofiel, die große Sturmhoffnung im Abstiegskampf, setzte den Gästen drei Bälle ins Netz, zudem traf der lange verletzte Sebastian Höfig zum zwischenzeitlichen 2:0.

Man war am Neuhaus zufrieden, denn neben dem Torjäger zeigte Florian Filter auf der rechten Defensivseite eine gute Leistung. Richard Spelter sprühte voller Ehrgeiz gegen seinen alten Club und hinten räumte Karin Sikkal sauber auf. Trainer Christoph Höfig: "Wir haben in der Hinrunde bekanntlich zu wenig Tore geschossen. Jetzt läuft es erheblich besser."

Das mussten die Lintorfer neidlos anerkennen. Manager Daniel Ringel: "Dennoch ergaben sich bei uns einige wertvolle Erkenntnisse." Er spielte auf den 19 Jahre alten Robin Schwarzbach an, der eine gute Leistung auf der Sechser-Position zeigte. Nach dem Wechsel kam auch der schnelle Angreifer Baschar El-Fayyad zum Einsatz, den die Lintorfer kurzfristig vom Bezirksliga-Nachbarn SG Unterrath verpflichten konnten. Ringel: "Den Spieler wollte auch Eller 04 unbedingt haben. Schön, dass er sich für uns entschied." Trainer Frank Sippli: "Hösel spielte erstaunlich stark, wir waren dennoch keine vier Tore schlechter." Er macht nun Winterurlaub, Co-Trainer Michel Hagenacker vertritt ihn. Und ob der von der SC Paderborn II gekommene Enez Yavuz in der Rückrunde aufläuft, ist noch nicht geklärt. Denn Lintorfs B-Jugend, wo er der neue Trainer ist, die trainiert gleichzeitig und spielt sonntags zu ähnlichen Zeitpunkten.

Beim TuS Homberg läuft es nun unter dem neuen Trainer Erdem Varol erheblich besser. Der A-Kreisligist gewann auch sein zweites Testspiel, diesmal mit 2:0 (1:0) daheim gegen den SSV Sudberg. Die Tore schossen Neuzugang Dennis Dahmen (44.) und Oualid Ameziger (85.). Manager Christian Schmieder: "Jetzt stimmen die Ergebnisse."

Zweimal im Einsatz war Ratingen 04/19 II. Der TV Grafenberg sagte das erste Testspiel ab, dafür holte Trainer Peter Köppen den Bezirksligisten SV Lohausen an den Götschenbeck. Lohausen gewann nach 2:0-Pausenführung mit 2:1, für die Ratinger traf im Durchgang zwei Julian Blombiker. Der kam bisher über die 3. Mannschaft nicht hinaus, aber Trainer Peter Köppen zeigt sich begeistert vom 21 Jahre alten Stürmer. Gegen die SG Holzheim, ebenfalls Bezirksligist, hieß es nach 90 Minuten 0:0. Der ASV Tiefenbroich, Tabellenzweiter der Kreisliga A, hat das Rückrunden-Training noch nicht aufgenommen.

(wm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hösel schießt im Testspiel gegen Lintorf endlich Tore


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.