| 00.00 Uhr

Tennis
Küsgen und Zühlsdorff gewinnen

Ratingen. Auf der Anlage des TC Lintorf holt der TC Ratingen Grün-Weiß die Titel des Tennisverbandes Niederrhein bei den Damen und den Herren 30.

Holger Zühlsdorff hat auf der Anlage des TC Lintorf wie selbstverständlich die Niederrheinmeisterschaft gewonnen. Der 37-jährige Tennisspieler des Ratinger TC Grün-Weiß wurde seiner Favoritenrolle in der Herren 30-Klasse gerecht und setzte sich im Finale gegen den an Position vier gesetzten Rafael Skiba vom Niederrheinligisten TC Bovert mit 6:1, 6:3 durch. Den Weg ins Endspiel hatte er im Schnelldurchgang gemeistert: Nach einem Freilos in der ersten Runde schaltete er Christian Müller vom TC Waldhof-Bottrop mit 6:1, 6:0 aus. Im Viertelfinale bezwang er Bastian Cornelius von Gold-Weiß Wuppertal mit 6:0, 6:4. In der Vorschlussrunde hatte er auch gegen Daniel Schillings vom Gladbacher HTC keine Probleme, und ging nach knapp einer Stunde als 6:0, 6:3-Sieger vom Platz.

Auch bei den Damen stellte der RTC Grün-Weiß den Sieger: Hier holte sich die an zwei gesetzte Imke Küsgen den Titel. Sie gewann das Finale gegen die an fünf gesetzte Katharina Holert von ETuF Essen glatt mit 6:2, 6:2. Die an eins gesetzte Sarah Gronert vom gastgebenden Lintorfer TC hatte zu ihrer Erst-Runden-Partie wegen einer Verletzung nicht antreten können. So hatte Küsgen freie Bahn: In der ersten Runde bezwang sie Talina Röhrich vom TC Moers mit 6:0, 6:2. In der zweiten Runde gab es einen 6:0, 6:0-Erfolg gegen Sophia-Catharina Gröf. Im Viertelfinale konnte auch Lea Lubold von ETuF Essen die Ratingerin nicht stoppen, die 6:2, 6:0 gewann. Knapp wurde es erst in einem packenden Halbfinale: Gegen Julia Mikulski vom TC Bredeney gab die Ratingerin den zweiten Satz ab, fand aber im dritten Durchgang wieder zurück in die Spur und setzte sich mit 6:3, 1:6, 6:3 durch.

Kein Glück hatten die Spielerinnen des Lintorfer TC: Nicht nur die Titelfavoritin Sarah Gronert musste in der ersten Runde passen, auch Hannah Al-Sakati (4:6, 2:6 gegen Sophia-Catharina Gröf) und Isabell Schönberg (gegen Anna Lena Linden aus Hilden) schieden vorzeitig aus. Die Lintorferin Ina-Patricia Zimmermann erreichte durch einen 6:0, 6:2-Erfolg gegen Antonia Roessli von Blau-Weiß Krefeld die zweite Runde, wo dann aber Lina Hohnhold (TC Stadtwald Hilden) Endstation war, die mit 5:7, 6:4, 6:3 siegte.

Im Doppel der Herren 30 hatte Einzel-Sieger Zühldorf kein Glück: Gemeinsam mit Max Hertl (TC BW Neuss) unterlag der Ratinger in einem packenden Finale mit ständig wechselnden Führungen Jan Meyer/Thomas Weigl (TC Bredeney/Grün-Weiß Ratingen) mit 3:6, 6:3, 6:10. Im Halbfinale hatten Zühlsdorff/Hertl das an eins gesetzte Spitzendoppel Jens Jansen/Jesse Timmermanns (Ltk Moyland) deutlich mit 6:1, 6:1 bezwungen und hatten als Favoriten auf den Titel gegolten. Keine Überraschung gab es bei den Herren, dort siegte der Moyländer Jens Jansen im Finale gegen den Bredeneyer Jan Meyer 6:4, 7:5. Bei den Damen holte sich Katharina Jacob vom Solinger TC den Titel vor Sabrina Hagenjürgen vom TC Rheinstadion und Judith Steinbrink vom TC Kaiserswerth.

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Küsgen und Zühlsdorff gewinnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.