| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sahin Ayas muss im Test alleine für 04/19 stürmen

Ratingen. Dem Fußball-Oberligist fehlt die halbe Offensive. Der junge Stürmer ist daher im Spiel gegen Herne (morgen, 15 Uhr) Alleinunterhalter.

Ein Leben ohne Verletzungssorgen wäre schön - aber für Peter Radojewski momentan utopisch. Der Trainer der Fußball-Oberligisten 04/19 schließt aktuell die fünfte Woche der Vorbereitung auf den Rückrundenstart ab. Doch das erste Thema des Fußball-Lehrers ist immer noch die Personalsituation. Die ist nämlich vor dem Testspiel morgen gegen Westfalia Herne (15 Uhr, Götschenbeck) nicht gerade rosig.

Zumindest in der Offensive plagen den RSV einige Probleme. Carlos Penan konnte in dieser Vorbereitung noch gar nicht spielen und kaum trainieren. "Ich weiß nicht wirklich, wann er wiederkommt", sagt Radojewski. Und Daniel Keita-Ruel, der so stark in die Vorbereitung gestartet war, hat immer noch Probleme mit seinem Knöchel. Er war im letzten Test gegen Rellinghausen umgeknickt. "Zum Glück ist es nur eine Zerrung", sagt der Coach. "Aber ich werde trotzdem kein Risiko eingehen und ihn schonen. Wir brauchen ihn in den Pflichtspielen."

Weil kein anderer Stürmer verpflichtet werden konnte, bleibt Keita quasi die einzige Torhoffnung des RSV. "Keitas körperlicher Zustand ist aber top", betont Radojewski. "Daher wird er wohl nicht sehr lange brauchen, um wieder zu seiner Form zu finden." Das könnte bei anderen Spielern schwieriger werden, bei Stefan Rott zum Beispiel, der immer noch Probleme im Knie hat. Auf Aufnahmen ist nichts zu sehen, doch diese Woche brach der Linksverteidiger die Übungseinheit aufgrund von Schmerzen ab. "Ich weiß nicht so recht, wie ich damit umgehen soll", sagt Radojewski. "Er hat Probleme, wir wissen aber nicht so recht, woran es liegt. Das frustriert ihn halt selber. So ist er leider ein großes Fragezeichen, was die Rückrunde angeht."

Ähnliches gilt für Yusuf Keser und Nabil Jaouadi, die beide Probleme hatten. "Yusuf war jetzt neun Wochen raus, er muss erst wieder in den Rhythmus kommen. Bei Nabil wird es wohl noch ein bisschen dauern, bis er wieder fit ist."

Dennoch geht der Coach nicht pessimistisch in die letzten beiden Vorbereitungswochen. "Alle, die fit sind, haben ein sehr gutes Level erreicht", betont Radojewski. Die Abwehr mit Adnan Hotic und Thomas Denker gefalle ihm sehr gut, auch Phil Spillmann, der zuletzt krank war, mache einen guten Eindruck.

Es bleibt aber das Sturm-Problem. Gegen Herne wird Ayas als Alleinunterhalter im Angriff dienen müssen. In der Hinrunde drängte sich der junge Stürmer nicht unbedingt auf. Doch Radojewski hat neue Hoffnung. "Er hat hart an sich gearbeitet, zeigt im Training gute Leistungen. Ich bin mir sicher, dass er sich gegen Herne den Hintern aufreißen wird - jetzt müssen wir ihn mit guten Bällen füttern, damit er das auch zeigen kann."

Nach dem Spiel gegen Herne wird der Coach das Programm ein wenig anpassen. "Wir haben viel Wert auf Fitness gelegt", sagt Radojewski. "Nun werden wir gucken, dass wir wieder sehr viel mit dem Ball arbeiten."

(asch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sahin Ayas muss im Test alleine für 04/19 stürmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.