| 00.00 Uhr

Lokalsport
Torjäger Schuh rettet Punkt für Heiligenhaus in der Nachspielzeit

Heiligenhaus. Es lief bereits die dritte Minute der Nachspielzeit und die SSVg Heiligenhaus lag im Auftaktspiel der Fußball-Landesliga beim SC Union Nettetal 1:2 zurück. Dann gab es für die Gäste aus dem Halbfeld heraus einen Freistoß, der auf dem Kopf von Nils Remmert landete. Der vom VfB Hilden gekommene Neuzugang, der in der Abwehr eine ganz starke Partie bot, leitete das Spielgerät geschickt weiter in den Lauf von Christian Schuh. Der Torjäger fackelte nicht lange und Heiligenhaus kam so auf den letzten Drücker zu einem 2:2 (0:0). Der SSVg gelang dadurch fast ein Traumstart, denn Nettetal gehört zu den Topfavoriten der Klasse. Von Werner Möller

SSVg-Manager Bernd Wagner hatte Nettetal in der Vorbereitung genau beobachtet und Trainer Deniz Top einige Ideen mitgeteilt. Der Coach reagierte darauf mit einer Fünfer-Abwehrkette, die trotz ständigen Nettetaler Ballbesitzes lange Zeit kaum etwas anbrennen ließ. Ivan Simic erwies sich im Zentrum als stabiler Abwehrspezialist und Remmert stand ihm nichts nach. Thilo van Schwamen, der neue Kapitän, verlor ebenfalls keinen Zweikampf. Außerdem waren die Seiten mit Halil Günes rechts und Stefan Prengel links, dem wohl besten Heiligenhauser, bestens abgedeckt.

Dann nutzten die Gäste wie aus dem Nichts einen Freistoß zur Führung. Aus 30 Metern Entfernung traf Christian Schuh ins untere rechte Eck - 1:0 (48.). Nun folgten zahlreiche energische Angriffe der Hausherren, die über einen Doppelschlag mit dem 1:1 (75.) und 2:1 (78.) zur Wende kamen. Der Ausgleich war dabei aus Sicht der SSVg stark umstritten, denn sie sahen ihren Torwart Marcel Grote beim Eckball von zwei gegnerischen Stürmern viel zu hart angegriffen. So hatte Andreas Kus beim 1:1 per Kopfball freie Fahrt.

Nettetal blieb bis in die Nachspielzeit hinein optisch überlegen, doch die SSVg dachte nie daran, die Punkte kampflos abzugeben. Und sie belohnte sich dafür mit dem späten Punktgewinn. "Ich denke, wir haben ein Riesenspiel hingelegt. Uns gelang es bei ständigem Druck der Nettetaler immer wieder, Nadelstiche zu setzen. Der 1:1-Ausgleich war eine klare Fehlentscheidung, aber das warf uns nicht aus der Bahn", fand Trainer Top. Manager Wagner war begeistert: "Ein Punkt hier in Nettetal, das ist erstaunlich." Schon am Mittwoch (19.30 Uhr, Talburgstraße) geht es mit dem ersten Saison-Heimspiel gegen den Aufsteiger FC Monheim weiter.

SSVg: Grote, Bayrak, van Schwamen, Simic, Remmert, Prengel, Gogan, Günes (76. Kisaki), Aktas, Jovic, Schuh.

Tore: 0:1 Christian Schuh (48.), 1:1 Andreas Kus (74.), 2:1 Engin Ekrem (78.), 2:2 Schuh (90+3).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Torjäger Schuh rettet Punkt für Heiligenhaus in der Nachspielzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.