| 00.00 Uhr

Ratingen
Tragödchen: Hommage an Erich Kästner

Ratingen. Am Donnerstag, 19. Mai, erweist das Ensemble des Ratinger Tragödchen zum ersten Mal Erich Kästner die Ehre. Mit Gedichten unter anderem aus der lyrischen Hausapotheke und natürlich mit viel Musik. Vom Ensemble wirken Lotta Schultz (Gesang), Olaf Buttler (Bass), Bernhard Schultz (Gitarre und Klavier) und Susanne Cano (Texte und Gesang) mit. Das literarische Konzert beginnt wie immer um 20 Uhr im Buch-Café Peter & Paula, Grütstraße 3-7. Weitere Infos unter Telefon 02102/26095 und www.buch-cafe.com.

Erich Kästner (1899 - 1974) war ein deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor. Unvergesslich sind seine Kinderbücher "Emil und die Detektive", "Das doppelte Lottchen" und "Das fliegende Klassenzimmer". Im Tragödchen kommen seine humoristischen und zeitkritischen Gedichte zur Aufführung. Kästner veröffentlichte 1928 sein erstes Buch, "Herz auf Taille", eine Sammlung von Gedichten aus der Leipziger Zeit. Bis 1933 folgten drei weitere Gedichtbände. Sein 1931 veröffentlichter Roman "Fabian, Geschichte eines Moralisten" beschreibt den Niedergang der Weimarer Republik.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Tragödchen: Hommage an Erich Kästner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.