| 00.00 Uhr

Ratingen
Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Ratingen. Unachtsamkeit war offenbar die Ursache für einen schweren Unfall in Tiefenbroich. Wie die Polizei gestern mitteilte, befuhr ein 75-jähriger Mann aus Ratingen am Donnerstag gegen 17.54 Uhr mit seinem Daimler-Chrysler die Ausfahrt eines Großhandelsmarktes auf der Daniel-Goldbach-Straße.

Er wollte nach links in die Daniel-Goldbach-Straße in Richtung der Straße Am Roten Kreuz einbiegen. Hierbei missachtete er den Vorrang eines 18-jährigen Ratingers, der mit seinem Audi die Daniel-Goldbach-Straße in Richtung Sohlstättenstraße fuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Autos, wobei der Audi nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen eine Schranke schleuderte.

Diese wurde dabei beschädigt und aus dem Boden gerissen. An den Pkw entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Die 70-jährige Beifahrerin des Daimler-Chrysler wurde leicht verletzt zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der 18-jährige Audi-Fahrer wurde bei dem Verkehrsunfall ebenfalls leicht verletzt.

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

(RP/kle)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.