| 04.28 Uhr

Vier Täter geflüchtet
Zeugen nach Raubüberfall auf Kiosk gesucht

Ratingen. Mehrere, wahrscheinlich jugendliche Täter haben einen Raubüberfall auf einen Kiosk in der Bruchstraße in Ratingen verübt. Sie erbeuteten Bargeld und Zigaretten. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Der 62-jährige Kioskbetreiber bemerkte laut Polizeibericht am Montagnachmittag gegen 16:25 Uhr, wie ein Mann versuchte, durch das Fenster vom Verkaufsraum in den Kiosk zu klettern. Obwohl er mit einem Messer bewaffnet gewesen sei, habe der Betreiber die Person zurückdrängen können.

Anschließend sei eine weitere Person durch eine offene Tür in den Kiosk eingedrungen und habe den Geschädigten mit einer Schusswaffe bedroht. Nachdem der Kioskbetreiber wie gefordert Zigaretten und Bargeld herausgegeben habe, habe die Person den Kiosk verlassen und sei mit dem ersten Täter und zwei weiteren Personen, die vor dem Kiosk standen, in die Peter-Jansen-Straße geflüchtet.

Vier Täter beteiligt

Bei den Tätern soll es sich um drei männliche Personen handeln, die auf zwischen 16 und 18 Jahre und eine Körpergröße von 165 bis 175 Zentimetern geschätzt werden. Sie werden als langhaarig und schlank beschrieben und trugen dunkle Kleidung und Kapuzenshirts. Eine vierte Person gleichen Alters und gleicher Größe soll ebenfalls einen grauen Kapuzenpullover und eine Jeans getragen haben. Es soll sich dabei um eine weibliche Person mit schulterlangem Haar handeln.

Die Polizeiwache Ratingen nimmt unter der Telefonnummer 02102/9981-6210 Hinweise zu dem Vorfall entgegen.

(sbl/RP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vier Verdächtige: Zeugen gesucht nach Raub auf Kiosk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.